Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Gerrit Thomas Rietveld


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gerrit Thomas Rietveld (* 24. Juni 1888 in Utrecht Niederlande - † 25. Juni 1964 Utrecht) war Schreinermeister im eigenen Familienbetrieb. späteres architektonisches Wissen erarbeitete er sich in Bekannt wurde er durch seinen Rot-Blauen Stuhl der Zeitschrift De Stijl (1917).


Der Rot-Blaue Stuhl

Rietveld und De Stijl

Gerrit Thomas Rietveld entwickelte sich vom zu einem der bedeutendsten Architekten des De Stijl. Auch im Bauhaus wurden seine Ideen aufgegriffen. Er prägte Architekturstil vor allem durch seine Werke wie B. das Schröder-Haus ( Utrecht ) oder den Rot-Blauen Stuhl.

Wesentliche Merkmale seiner Werke sind insbesondere strenge Geometrie sowie die Primärfarben gelb rot blau. Sie stellen den Versuch dar Bildende Design und Architektur zusammenzuführen was bis zu gewissen Grade zu einer gattungssprengenden Ästhetik führte.

De Stijl entwickelte sich ursprünglich aus niederländischen Zeitschrift für Bildende Kunst die dieser auch ihren Namen verlieh. Die Blütezeit des Stijl findet sich zwischen 1917 und 1932.




Der Rot-Blaue Stuhl

Den Rot-Blauen Stuhl entwickelte er 1917 seiner Grundform und baute ihn 1918 in endgültigen Form. 1919 veröffentlichte Rietveld eine Abbildung der Zeitschrift De Stijl. Erst 1923 erhielt Stuhl seine charakteristische Farbgebung in den Primärfarben Schwarz.

Der Stuhl ist aus einem Brett das in 13 Vierkanthölzer zwei Latten und Bretter zerlegt ist. Dies begünstigt eine industriellle Die strenge Geometrie und die offene Struktur Form-Raum-Probleme überwinden dadurch Innenraum spürbar machen. Neben Schröder-Haus machte besonders dieser Stuhl Rietveld berühmt.






Links:



(Siehe auch Wikipedia-Eintrag Neues Bauen ).



Bücher zum Thema Gerrit Thomas Rietveld

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gerrit_Thomas_Rietveld.html">Gerrit Thomas Rietveld </a>