Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Medizingeschichte


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Medizingeschichte ist die Lehre von den historischen und Entwicklungen der Medizin einschließlich der Biografien jener Personen die Einfluss auf die ihrer Zeit ausübten.

siehe auch: Nobelpreis für Medizin --

Inhaltsverzeichnis

Epochen der Medizingeschichte

  • Die Medizin der Ur- und Frühgeschichte
  • Die Medizin des Alterstums
  • Die Medizin des Mittelalters
  • Die Medizin der Neuzeit bis Mitte des Jahrhunderts
  • Die naturwissenschaftliche Medizin bis zum Paradigmenwechsel durch Evidenzbasierte Medizin
  • Medizingeschichte der Gegenwart: Evidenzbasierte Medizin
  • Medizingeschichte des Ostens

Generelle Einführung

Alle menschlichen Gesellschaften haben bestimmte Vorstellungen der Stellung des Menschen in der Welt seiner Körperlichkeit. Geburt Tod Krankheit und Heilung auf jene Weise erklärt die durch den der jeweiligen Zeit bestimmt ist. Krankheit wird bösem Zauber in Verbindung gebracht mit dem der Götter (oder Gottes) erklärt teilweise als und dementsprechen Gesundheit auch als Ergebnis von aufgefasst. Magische Erklärungen für Wohlbefinden und jede desselben sind auch in der heutigen (westlichen) in einem ausgesprochen großen Ausmaß anzutreffen. So etwa in den USA für alternativmedizinische Maßnahmen in etwa gleich viel Geld ausgegeben für die Schulmedizin - und damit dort für die insgesamt doppelt so viel wie bei uns alle Formen der Medizin.

Was die Gegenwart von früheren Zeiten ist alleine die Menge an gesichertem medizinischem Dieser Beitrag setzt sich das Ziel die Entwicklung dieses Wissens darzustellen.

Die folgenden Beispiele sollen den exponentiellen an Erkenntnis und die Notwendigkeit einer strukturierten verdeutlichen:

1628

1899

1953

  • 25. April - Francis Crick und James Watson veröffentlichen ihre Entdeckung der Doppelhelixstruktur der DNA in Nature 171 unter dem Titel: Molecular Structure of Nucleic Acids: A Structure Deoxyribose Nucleic Acid.
  • Eugene Aserinsky und Nathaniel Kleitman entdecken der University of Chicago den REM-Schlaf .
  • Die erste synthetisch hergestellte Substanz zur Chemotherapie bösartiger Neoplasien das 6-Mercaptopurin das im Jahr zuvor von der Gertude B. Elion hergestellt worden war wird deren Landsmann Joseph Holland Burchenal zur Behandlung akuten - und der chronisch myeloischen Leukämie
  • Der US-amerikanische Chirurg Eugene Muron Bricker der Washington University Medical School ersetzt erstmalig von einem ausgedehnten Blasenkrebs befallene Harnblase eines durch einen präparierten Dünndarmabschnitt einen so genannten Probleme wie unzureichende Haltbarkeit Rückfluss von Urin in das Nierenhohlsystem und komplizierte Harnwegsinfekte erzwingen jedoch bald die Suche besseren Lösungen.

Siehe auch: Liste bedeutender Mediziner und Ärzte

Literatur

  • Eckart Wolfgang U.:
    • Geschichte der Medizin.
    • Springer-Lehrbuch. 4. überarb. u. erg. Aufl. 2001. 438 S. m. 35 Abb. 19 cm. 422gr.
    • ISBN: 3-540-67405-5 KNO-NR: 04 08 48 54 BERLIN- 19.95 EUR - 32.00 sFr

  • Stefan Winkle ;
„Kulturgeschichte der Seuchen „ ISBN 3-933366-54-2
  • Bernt Karger - Decker;
„ Die Geschichte der Medizin „ ISBN 3-491-96029-0

Weblinks




Bücher zum Thema Medizingeschichte

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Geschichte_der_Medizin.html">Medizingeschichte </a>