Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Gestirn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gestirne ist der Sammelbegriff für größere mit Auge sichtbare Himmelskörper -
also Sonne Mond und Sterne . Letztere werden in Fixsterne und Wandelsterne ( Planeten ) unterteilt.

Inhaltsverzeichnis

Astronmische Betrachtung

Oft versteht man unter Gestirnen auch helle Kometen und auffällige Sternhaufen - z.B. Sterngruppen: Siebengestirn ( Plejaden ) Regengestirn Hyaden (beide im Sternbild Stier) oder Zwillingsgestirn.

Astrologische Bedeutung

In der Astrologie wird jedem der Gestirne auch ein Symbolwert zugeschrieben. Die Deutung auf der Grundlage der systematischer Symbolik von Fiedelsberger (kurz HF:) bzw. Ruediger Dahlke und Klein (kurz D/K)

Sonne

HF D/K: Die Sonne stellt in der Astroloie das Prinzip Vitalität dar. Sie ist das Herz einer eines astrologisch betrachteten Gegenstands. Sie stellt die dar den ewigen Kreislauf. Daher zugeordnet das die Regierung der "Vater".

Mond

HF D/K: Der Mond stellt in der Astroloie das Prinzip Reflexion dar der Schwingung der Spiegel. Sie die Seele des betrachteten Gegenstands. Er ist jeweilige Stimmung die gerade herrscht. Es ist Innere im Gegensatz zum Äußeren der Sonne. ist das Weiche im Gegensatz zur Härte Saturn. Ihm zugeordnet ist die Verdauung der und der Darm die Familie als soziale und die kleine Wirtschaft das Volk die

Merkur

HF D/K: Der Merkur stellt das Prinzip der Vermittlung des dar. Er steht für das Sprachrohr die eines betrachteten Gegenstands. Durch ihn werden Mittel es findet ein Austausch auf allen Ebenen Er ist ohne Partner und steht für allein. Ihm zugeordnet ist die Athmunng die der Handel die Presse das "das jüngste

Venus

HF D/K: Die Venus stellt das Prinzip der Bindung des dar. Sie steht für Anreiz für bewegende Sie schafft den Ausgleich zwischen sich wiederstrebenden Sie ruht im Gegensatz zum unruhigen Mars. Venus wird als Bindungen schaffenden aber nicht auch das "kleine Glück" genannt im Gegensatz "großen Glück" Jupiter dem sich ausweitenden bindenden Zugeordnet sind ihr die Nieren(?) die Werbung "jüngere Tochter".

Mars

HF D/K: Der Mars stellt das Prinzip des Triebs der dar. Er steht für den (Lust)Motive die betrachteten Gegenstand antreiben. Er gibt die Handlungsmöglichkeiten den Spielraum der Bewegung zwischen Strecken und zwischen Pressen und Loslassen usw. Der Mars als "kleines Unglück" da er auch für und Zerstörung in seiner negativen Ausprägung steht. Symbolwerte hat er die Muskeln das Militär der (Wahl)kampf "der jüngere Sohn".

Jupiter

HF D/K: Der Jupiter stellt in der Astrologie das Prinzip expansiven Bestrebung dar. Er steht für den im Gegensatz zur Mitteilungmöglichkeit des Merkur. Der ist der hinhörende das lauschende das mit Sinnen erfahrend und sich merkende Teil. Die die bereichert der Erfahrungsschatz sind weitere Symbolwerte. wird im Gegensatz zur hormonisierenden Venus das Glück" genannt da die positive erlebbare Seite Gestirns Zugewinn und Zuwachs verschaft. Ihm zugeordnet die Sinne (Augen Ohren Nase Hände usw) Politik und die große Wirtschaft "der ältere

Saturn

HF D/K: Der Saturn stellt in der Astrologie das Prinzip Einschränkung der Verhärtung dar. Er symbolisiert die auch die letzte Grenze den Tod. Im zum weichen Mond ist er der Harte begrenzente Prinzip. Wo der Mond schwingt und da ruht der Saturn völlig unbeweglich. Er auch die Zeit als unverrückbares Maß aller dar. Zeit als nicht veränderbare Einheit. Er in seiner negativen Ausprägung als Hindernis bis zur Einkerkerung erlebt und gilt daher als Unglück". Ihm zugeordnet sind die Knochen und Haut die Justiz und die Schule "die Tochter".

Fixsterne

Auch die Fixsterne unterliegen bei vielen noch der Deutung. Es gibt hierzu aus Altertum bis zur Neuzeit gesammlte Deutungen von Astrologen.

Nur mit Hilfsmittel beobachtbar

Jeder Himmelskörper kann in die astrologische einbezogen werden. Die Deutung der sogenannten "Transsaturnier" der nur mit Fernrohr zu beobachtenden Planeten umstritten. Es bestehen für z.B: Pluto erst von Astrologen von 70 Jahren das ist eine sichere Deutung wahrscheinlich nicht ausreichend da in 270 Jahren erst einmal den Tierkreis durchlaufen hat. Jedoch scheint seine Deutung mit zu tun zu haben.

Neptun

Uranus

Pluto




Bücher zum Thema Gestirn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gestirn.html">Gestirn </a>