Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Gewinde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Gewinde versteht man eine "spriralförmige Kerbe" die um einen Dorn (genannt Bolzen) in einem Loch verläuft.

Diese "Kerbe" wird auch als Gewindegang bezeichnet.

Unterschieden werden:

  • Außengewinde also um einen Dorn (genannt Kern ) verlaufend. (Siehe auch Schraube )
  • Innengewinde am Rande eines Loches verlaufend. auch Schraubenmutter )
  • Drehrichtung des Gewindes
    • Rechtsgewinde dabei laufen die Gewinde ineinander Drehung im Uhrzeigersinn. (Häufigste Form)
    • Linksgewinde dabei laufen die Gewinde ineinander Drehung gegen den Uhrzeigersinn. (Für Spezialfälle bei sich durch eine entsprechende Drehung die Schraube lösen würde.)

Ferner wird unterschieden nach der Maßeinheit dem die Meßwerte des Gewindes angegeben werden. sind:

  • metrisches Gewinde - in allen Ländern das metrische System verwenden.
  • Zollgewinde - in Ländern die die in Zoll messen (England USA)

Nach der Form der Gewindeflanke unterscheidet noch:

  • Spitzgewinde
  • Sägegewinde
  • Trapezgewinde
  • Rundgewinde
  • Flachgewinde

Unterschieden wird auch nach nach der des Gewindes:

  • Befestigungsgewinde
  • Bewegungsgewinde
Nur die Form des Spitzgewindes dient der Befestigung alle anderen Formen dienen der In der Praxis hat sich vor allem Trapezgewinde für diesen Zweck durchgesetzt.

Kenngrößen eines Gewindes sind:

  • Nenndurchmesser = Außendurchmesser
  • Kerndurchmesser
  • Steigung
  • Flankenform

Der Abstand der Gewindekerben charakterisiert:

  • Steilgewinde
  • Normalgewinde
  • Feingewinde
Normal- und Feingewinde dienen der Befestigung der Bewegung.

Je nach Anwendung gibt es noch oder mehrgängige Gewinde. Damit bezeichnet man die der Kerben eines Gewindes. Eingängige Gewinde dienen Befestigung mehrgängige Gewinde dagegen als Steilgewinde meist Bewegung. Auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel es gibt auch Schnellbauschrauben die zweigängig sind. werden beispielsweise auf dem Bau zur schnellen von Gipskartonplatten eingesetzt.

Alle Gewinde sind der internationalen Normung unterworfen.



Bücher zum Thema Gewinde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gewinde.html">Gewinde </a>