Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Ghetto


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Ghetto (oder Getto ) ist ein Stadtviertel in dem eine bestimmte Bevölkerungs- oder geprägte Gruppe in einer mehr oder weniger Isolation zu leben gezwungen ist (ursprünglich waren gesetzliche Zwänge gemeint heute treten auch soziale wirtschaftliche Zwänge in den Vordergrund).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Begriff stammt aus dem Italienischen (gheto) und bedeutet Metallguß. Die Jüdische wurde in Venedig im Metallgießerviertel zusammengepfercht. Das erste amtliche mit Gesetz für die Juden vorgeschriebene Ghetto wurde 1555 von Papst Paul IV. befohlen. In folgenden Jahrhunderten wurden in den meisten europäischen entsprechenden Judenghettos eingerichtet sie wurden mit Mauern und mit Toren versehen die nachts verschlossen Sie wurden zur Gefangenschaft für ihren Bewohner dort zwangsweise umgesiedelt wurden. Und sie wurden wieder zum Ziel von brutalen Angriffen Raubzügen Plünderungen.

Die Auflösung des Ghettosystems verdankt sich der Französischen Revolution und den liberalen Bewegungen des 19. 1870 war das römische Ghetto das einzige der Welt und durch den italienischen König aufgelöst.

Bekannte Ghettos:

Soziale Ghettos: In den USA werden bestimmte Wohngebiete der farbigen Bevölkerung als "Ghettos" bekannt. Als in den 1960er Jahren Bürgerrechtsgesetze Freizügigkeit auch den Farbigen gestatteten setzten die wohlhabenderen Afroamerikaner aus den "Ghettos" in zuvor weiß besiedelten Bezirke ab. Dies hatte Anwachsen der sozialen Krise in den Ghettos mit Verfall und wachsender Kriminalitätsrate zur Folge. Unvergessen ist das Lied In the Ghetto von Elvis Presley das das Leben in den amerikanischen beschreibt. Selbst in Deutschland werden bestimmte Wohnviertel Neubaugebieten "Ghettos" genannt wenn sie überwiegend von sozialen Schichten bzw. Volksgruppen - Randgruppen - bewohnt werden.

Auch wenn heute manche Plattenbausiedlung oder Altstadtquartier von einer sozialen oder ethnischen Minderheit bewohnt wird es ist kein Vergleich den abgeschotteten Zwangverhältnissen zum Beispiel in den Judenghettos im Mittelalter und gar erst nicht während der

In fast allen Städten der Welt sich zu fast allen Zeiten die Menschen bestimmten Merkmalen wie gemeinsame Sprache Religion Berufe oder gemeinsamer Herkunft angesiedelt aber China Italian oder German Town in einer ist noch lange kein Ghetto auch wenn als solches bezeichnet wird wegen seiner (früheren) die aber frei waren rein und raus Tag und Nacht und meist freiwillig dort mehr oder weniger!

Die Bezeichnung Ghetto wird heute umgangssprachlich abwertend verwendet um missglückte Stadtplanung und soziale Missstände anzuprangern. Diese Ghetto-Bezeichnung mit dem historischen Ghetto-Begriff kaum zu vergleichen.

Siehe auch:

Township

Weblinks



Bücher zum Thema Ghetto

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ghettos.html">Ghetto </a>