Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Gilbert von Sempringham


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gilbert von Sempringham (* zwischen 1083 und 1089 4. Februar 1189 ) war ein Ordensgründer.

Sein Vater Jocelin war ein reicher Ritter mit Landbesitz in Lincolnshire . Aufgrund einer Missbildung war er für Militärdienst nicht geeignet und wurde deshalb nach zum Studium geschickt. Als er nach Lincoln wurde er Sekretär von Robert Bloet des von Lincoln. Als Alexander Robert 1123 besiegte wurde Gilbert von Alexander dem Bischof zum Priester geweiht. Trotzdem wies er angebotene Erzdiözese Lincoln zurück.

Nach dem Tod seines Vaters kehrte 1131 nach Sempringham zurück und gründete den der Gilbertiner. Er sah seine Aufgabe darin die Armen und Kranken zu sorgen und dies auch seinem Orden als Aufgabe. Er als einziger Engländer einen Orden.

1202 sprach Papst Innozenz III. Gilbert von Sempringham heilig. Gefeiert wird von Sempringham am 4. Februar es sind jedoch auch Angaben für 11. Februar vorhanden.



Bücher zum Thema Gilbert von Sempringham

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gilbert_von_Sempringham.html">Gilbert von Sempringham </a>