Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Glücksspiel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Glücksspiele sind Spiele deren Ausgang im Wesentlichen vom Zufall abhängt und nicht vom Geschick oder Entscheidungen der Spieler. Die unterschiedlichen Glücksspiele unterscheiden u. a. durch die Wahrscheinlichkeit des Gewinnens sowie im Verhältnis der zu den gezahlten Einsätzen. Im Allgemeinen sind Spielregeln und Gewinnausschüttungen so ausgelegt dass ein auf lange Sicht also bei häufigem Spiel verliert.

In Deutschland werden die meisten Glücksspiele Spielkasinos angeboten. Glücksspiele zu spielen soll dem und Vergnügen dienen und nicht dem Gelderwerb. ein Spielkasino zur Ansicht dass Gelderwerb das des Glücksspiels ist wird der Glückspieler in oder auch mehreren Kasinos nicht mehr zum zugelassen.

Glücksspiele sind beispielsweise


Literatur

  • Michael Monka Manfred Tiede & Werner Voß Gewinnen mit Wahrscheinlichkeit. Statistik für Glücksritter ( ISBN 3-499-60730-1 )



Bücher zum Thema Glücksspiel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gl%FCcksspiel.html">Glücksspiel </a>