Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 8. August 2020 

Gloria


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gloria (lat. "Ruhm Glanz Herrlichkeit") ist ein Wort in der Bibel und in der Liturgie der Kirche (meist als Übersetzung für hebr. "kabod" gr. "doxa"). Die Glorie ist dort ein Gottes der sie besitzt von dem sie und dem sie gebührt.

In der Geschichte von der Geburt Jesu (Lukas 2) wird erzählt dass die Engel nachdem sie den Hirten auf dem die Nachricht vom neugeborenen Messiaskind ausgerichtet haben gemeinsam Gott verherrlichen mit Worten (lat./dt.): Gloria in excelsis Deo et in terra hominibus bonae voluntatis - Ehre sei Gott der Höhe und Friede auf Erden den seiner Gnade .

Dieser Engelshymnus wurde in der Frühzeit Kirche zu einem liturgischen Loblied erweitert und regelmäßiger Bestandteil der Eröffnung der Messe am Sonntag. Das Gloria gehört darum "Ordinarium" (den immer gleich bleibenden Texten) der und ist von Komponisten aller Epochen vertont

Gloria (lateinisch)

Gloria in excelsis Deo et in terra hominibus bonae voluntatis. Laudamus te benedicimus te te glorificamus te gratias agimus tibi propter gloriam tuam Domine Deus Rex caelestis Deus omnipotens Domine Fili unigenite Iesu Christe Domine Agnus Dei Filius Patris qui tollis peccata miserere nobis; qui tollis peccata mundi suscipe nostram. Qui sedes ad dexteram Patris miserere Quoniam tu solus Sanctus tu solus Dominus solus Altissimus Iesu Christe cum Sancto Spiritu: gloria Dei Patris. Amen.

Gloria (deutsch)

Ehre sei Gott in der Höhe und auf Erden den Menschen seiner Gnade. Wir dich wir preisen dich wir beten dich wir rühmen dich und danken dir denn ist deine Herrlichkeit: Herr und Gott König Himmels Gott und Vater Herrscher über das Herr eingeborener Sohn Jesus Christus. Herr und Lamm Gottes Sohn des Vaters du nimmst die Sünde der Welt: erbarme dich unser; nimmst hinweg die Sünde der Welt: nimm unser Gebet; du sitzest zur Rechten des erbarme dich unser. Denn du allein bist Heilige du allein der Herr du allein Höchste Jesus Christus mit dem Heiligen Geist Ehre Gottes des Vaters. Amen.

Gloria Patri

Mit demselben Wort beginnt die so Kleine oder Trinitarische Doxologie die aus dem 4. Jahrhundert stammt im Stundengebet jeden Psalm abschließt (lat./dt.):
Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto erat in principio et nunc et semper in saecula saeculorum amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn dem Heiligen Geist wie im Anfang so jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. .
Auch sie ist im Rahmen von Magnificat - und Psalm-Kompositionen (s. Vesper ) häufig vertont worden.




Bücher zum Thema Gloria

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gloria.html">Gloria </a>