Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Golf von Guinea


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Golf von Guinea bezeichnet den Teil des Atlantischen Ozeans von den Küsten Westafrikas im Norden und Osten begrenzt wird. teilt das Küstenland Ober- und Niederguinea.

Im Golf von Guinea liegen die São Tomé und Príncipe die einen unabhängigen Staat bilden sowie Bioko und Annobón die zu Äquatorialguinea gehören. Sie entstanden durch einen vulkanischen Hot Spot der auch den Mount Kamerun auf afrikanischen Festland hervorbrachte.

Der an Kamerun und das Nigerdelta in Nigeria angrenzende innerste Teil des Golfes wurde 1973 als Bucht von Biafra bezeichnet nach dem Biafrakrieg verfügten die Machthaber eine Umbenennung in "Bight of Bonny". weiterer Teil ist die Bucht von Benin .




Bücher zum Thema Golf von Guinea

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Golf_von_Guinea.html">Golf von Guinea </a>