Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Gotland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Eine Bucht auf Gotland

Karte

Lage

Wappen

Wappen

Gotland ist die größte Insel in der Ostsee . Sie liegt östlich von Öland und gehört zu Schweden .

Auf Gotland leben 57.800 Einwohner (2002) Insel ist flach 3.140 km² groß mit Seen bedeckt. Hauptort der Insel ist frühere Hansestadt Wisby 21.000 Einwohner (2002). Die Insel liegt Gotlands län .

Die Insel war zur Zeit der Wikinger im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit ein wichtiger Umschlagspunkt für den Ostseehandel die Hanse hatte maßgeblichen Anteil an der Erschließung Insel. Lange bevor Lübeck oder andere Städte an der Ostsee wurden beherrschte die Insel bereits den Warenverkehr Osten nach Westen. Bäuerliche Händler brachten die Güter über das Meer. In ihrem Gefolge als Gäste oder gar schon als Partner dann im 12. Jahrhundert immer mehr Kaufleute den frisch gegründeten Städten an der Ostsee aus Westfalen auf die Insel und weiter Nowgorod im heutigen Russland. Schnell übernahmen sie mit eigenen Schiffen ausgerüstet einen Teil des Die deutschen Händler zum größten Teil ansässig Wisby wo sie großen Einfluss auf die mit dem Bau prachtvoller Höfe Häuser und hatten wurden alsbald zu einer ernsthaften Konkurrenz die ländliche Bevölkerung Spannungen waren vorprogrammiert. Dieser zwischen Kaufleuten und Landbevölkerung mündete Ende des Jahrhunderts in einem militärischen Konflikt. In mehreren mußte sich die Stadt Wisby die dem König unterstand und ihm zur Heeresfolge verpflichtet gegen die Bauern behaupten und erlitt dabei ihrer mächtigen Befestigungsanlagen die Stadtmauer war knapp 6 Kilometer lang und hatte neben drei auch 44 Wehrtürme schwere Zerstörungen. In der Julihälfte 1361 landete der dänische König Waldemar mit einer 3000 Mann starken Streitmacht auf Insel. Ein eilig zusammengetrommeltes Heer der Landbevölkerung ihn und seine Ritter aufzuhalten war aber zwei Tagen aufgerieben. Am 27. Juli trafen Dänen in Sichtweite der Stadtmauern auf das Aufgebot. Es kam zu einem blutigen Gemetzel. 1800 Menschen fanden den Tod da die es nicht wagten ihnen die Tore zu Nach der Schlacht ergab sich Visby und „freiwillig“ den Truppen Waldemars seine Tore erhielt im Gegenzug zwei Tage später die Bestätigung alten Rechte und Privilegien. Von 1361 an war Gotland dänisch . Im Krieg der Dänemarks gegen Schweden eroberten 1392 die Vitalienbrüder die Insel und wurden gefürchtete Seeräuber mit der Losung "Gottes Freunde aller Feinde". Schließlich wurden die Vitalienbrüder 1398 vom Deutschen Orden unter Konrad von Jungingen aus Gotland dem Orden von Schweden verpfändet war vertrieben. 1645 kam Gotland wieder zu Schweden.

Heute ist Gotland ein beliebtes Ferienziel für die schwedische Bevölkerung denn das Klima Ostseeinsel ist mild. Besonders bei Fahrradtouristen und ist die Insel beliebt. Auf der Insel sich auch die Villa Kunterbunt aus Astrid Lindgrens Pippi-Langstrumpf -Büchern.

Auf Gotland wurde und wird z. noch heute eine besondere skandinavische Sprache Gutamål gesprochen; es ist umstritten ob es dabei (aus entwicklungsgeschichtlicher Hinsicht) um eine eigenständige dem Gotischen entstandene Sprache oder (politisch begründet) einen schwedischen Dialekt handelt.

Landschaftssymbole


  • Blume : Efeu
  • Tier : Igel

Literatur

Weblinks



Bücher zum Thema Gotland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gotland.html">Gotland </a>