Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Februar 2020 

Gründerjahre


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Gründerjahre waren die Zeit nach der Gründung deutschen Kaiserreichs bis zum Beginn der Wirtschaftskrise ( Gründerkrise ) also vom Januar 1871 bis zur Mitte des Jahres 1873 .

Die Zeit ist geprägt durch zahlreiche von Firmen und Aktiengesellschaften die starke Erweiterung der Industrieproduktion und die Ausdehnung des Eisenbahnnetzes. Dieses wurde durch mehrere Faktoren hervorgerufen und begünstigt. Einen durch den gegen Frankreich gewonnenen Krieg der sich in mehrerlei Hinsichten auswirkte. Das zum Einen die durch den Frieden von Frankfurt geschuldeten französischen Reparationszahlungen in Höhe von etwa fünf Milliarden (entspricht etwa 4 5 Mrd. Mark) von etwa 2 5 bis 3 Mrd. Francs deutschen Kapitalmarkt (Kreditinstitute und Börsenplätze) beeinflusst haben. Zum war während des Krieges ein großer Teil Industrieproduktion auf den Krieg ausgerichtet so dass längst Überfälliges realisiert werden konnte. Der Aufschwung glich also lediglich die Reduzierung der in den vorherigen Jahren aus. Ein anderer für das wirtschaftliche Wachstum war dass in 1870 die Konzessionspflicht für Aktiengesellschaften aufgehoben wurde. bedeutet dass die gesetzlichen Bestimmungen zur Gründung Aktiengesellschaft abgeschafft wurden. Zum Beispiel konnte eine mit nur 50% des Nennwertes ausgestattet werden. Folge war die Gründung von über 500 von 1871 bis 1873. Dadurch wurde immer privates Kapital in die Wirtschaft investiert. Deshalb die Wirtschaft und die Kurse der Aktien. schaffte Vertrauen und veranlasste weitere Aktionäre zu




Bücher zum Thema Gründerjahre

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gr%FCnderjahre.html">Gründerjahre </a>