Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Gründonnerstag


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gründonnerstag ist seit dem 12. Jahrhundert die volkstümliche Bezeichnung für den kirchlichen der Einsetzung des Abendmahls und wurde schon in der alten begangen.

Der Gründonnerstag soll an den Tag Abendmahls vor Karfreitag dem Todestag Jesu erinnern. Durch diese in der Karwoche der Passionszeit kommt ihm ein besonderer liturgischer Rang zu.

Abendmahl bedeutet: man nimmt Abschied von Jesus gleichzeitig wird der Anfang des christlichen Glaubens denn in Form von Brot und Wein Jesus selbst aufgenommen und um Vergebung der gebeten. Doch es wird auch schon auf Auferstehung und das Weiterleben Jesu hingedeutet.
Jesus forderte seine Jünger auf fortan Abendmahl zu feiern. Wohl deshalb ist der Ursprung aller Abendmahlsfeiern.

Man ist sich jedoch nicht über Bedeutung des deutschen Wortes im Klaren. Drei scheinen jedoch besonders einleuchtend:

  1. der Gebrauch grüner Paramente
  2. das althochdeutsche Wort grinen (= klagen)
  3. das Essen grüner Kräuter.

Der Gründonnerstag in der orthodoxen und römisch-katholischen Kirche

Der Gründonnerstag wird hier liturgisch durch Wiederaufnahme der Büßer (Absolution) die Weihe des Öles sowie die Fußwaschung ausgezeichnet. Nach dem Gloria-Gesang werden die bis zum Osterfest nicht geläutet. Auch wird der Hostienkelch in manchen Gemeinden am Ende des in einer Prozession zu einem Seitenaltar oder der Kapelle getragen.

Die Christen feiern den Gründonnerstag den Tag der Karwoche etwa seit 1500 Jahren Erinnerung an die Einsetzung der heiligen Eucharistie . Er ist wegen des nahen Todes ein Trauertag. Dies wird durch das Beiseiteschaffen Blumenschmuck und Kerzen verdeutlicht. Der fehlende Schmuck die Trauer über den Tod Jesu.

Der Gründonnerstag in der evangelischen Kirche


Hier wird der Gründonnerstag lediglich mit Abendmahlgottesdiest begangen. Jedoch wird in Kreisen der liturgischen Erneuerungsbewegung versucht ihn im Rahmen der als den 1. Tag des sacrum triduum besonders zu begehen.



Bücher zum Thema Gründonnerstag

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gr%FCndonnerstag.html">Gründonnerstag </a>