Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Granada


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt die Stadt Granada für nach der Stadt benannte Provinz siehe Granada (Provinz) .

Blick auf Granada von der Alhambra

Granada ist eine südspanische Stadt am Fuß der Sierra Nevada und die Hauptstadt der Provinz Granada . Die Stadt die zur Autonomen Region Andalusien gehört zählt ca. 300.000 Einwohner von die meisten in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte oder im Tourismus arbeiten.

Berühmt ist Granada wegen der vielen historischen Bauten sowohl aus der maurischen Zeit als auch aus der Gotik und Renaissance . Auch für ihre zahlreichen Gitarrenbauer ist die Stadt weltbekannt.

711 wurde Granada von den Mauren erobert und war von 1238 bis 1492 Hauptstadt des maurischen Königreiches Granada unter Nasriden . Mit der Einnahme von Granada 1492 durch christliche Truppen aus Kastilien war die Reconquista (Wiedereroberung) der Iberischen Halbinsel abgeschlossen.

Die bedeutendsten Bauten aus der maurischen gehören zur Festung Alhambra . Es handelt sich dabei um eine von Palästen die größte profane Anlage dieser in Spanien. Berühmt ist die Alhambra für Stuckdecken und den Löwenbrunnen. Da König Karl V. selbst einen Palast in diesem Areal erbauen ließ - allerdings nie fertig gestellt wurde - blieb gesamte Ensemble erhalten.

Ein Garten der Alhambra

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Generalife Sommerresidenz des Kalifen . Alhambra und Albaicin dem ehemaligen maurischen sind jeweils als Weltkulturerbe durch die UNESCO ausgezeichnet.

Granada ist seit 1492 Sitz eines Erzbischofs . Die Universität wurde in den Jahren 1526 - 1531 errichtet.

Weblinks



Bücher zum Thema Granada

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Granada.html">Granada </a>