Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Gregor XII.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Gregor XII. (* 1335 1417 ; eigentlich Angelo Correr ) war von 1406 bis 1415 Papst .

Sein Pontifikat ist durch das Abendländische Schisma geprägt: Der Gegenpapst Benedikt XIII. beanspruchte Papstwürde für sich das Konzil von Pisa zudem 1407 Johannes XXIII. zum Gegenpapst .

Bereits das zwölftätige Konklave im November durch das Gregor XII. gewählt wurde stand Zeichen dieser Kirchenspaltung: 14 von 18 Kardinälen erschienen und sie leisteten im Konklave vor Wahl sämtlichst den Eid zum einen für Union der Kirche einzustehen zum anderen die Tiara sollte dies erforderlich werden niederzulegen. Vor Hintergrund wurde der greise Kardinalpriester von St. in Venedig Angelo Correr zum Papst gewählt.

Eine Entscheidung im Abendländischen Schisma sollte das Konzil von Konstanz 1415 bringen das zunächst die Wahl Johannes für ungültig erklärte sodann aber auch XII. zum Rücktritt nötigte den dieser 1415 früheren Eide entsprechend vollzog. Gregor starb knapp Jahre später in Recanati.




Bücher zum Thema Gregor XII.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gregor_XII..html">Gregor XII. </a>