Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. November 2014 

Groschen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Groschen ist die Bezeichnung für verschiedene Münzen .

Die ersten Groschen wurden am Anfang 13. Jahrhunderts in Norditalien geprägt. Der Groschen war eine massive Münze aus reinem Silber der als der entwertete Denar war. Die neue Münze inspirierte bald Münzstätten der Name Groschen kommt von der lateinischen Bezeichnung einer dieser Nachahmer-Münzen: grossus denarius turnosus (Dicker Denar aus Tour).

Nach dem Vorbild des Tourer Grossus 1300 der Prager Groschen und 1338 der Meißner Groschen gemünzt. Beide Münzen überregionale Bedeutung und beeinflussten das deutsche Münzwesen der Groschen á 12 Pfennig war weit verbreitet. Nach der deutschen 1870 fiel der Groschen als Münze weg.

österreichische 10 Groschen Münze

Zwischen 1924 und 1938 und 1945 und 2001 war der Groschen der hundertste Teil österreichischen Schilling .

Der Groschen war derart weit verbreitet er in viele Redewendungen Eingang gefunden hat Der Groschen ist gefallen ). Außerdem war es üblich nach der des deutschen Münzsystems die 10-Pfenning-Münze mit Groschen zu bezeichnen. Hroschi das ukrainische Wort für "Geld" ist von Groschen (Groschi) abgeleitet.



Bücher zum Thema Groschen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Groschen.html">Groschen </a>