Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Guben


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Guben ist eine Stadt an der Neiße in der Niederlausitz Brandenburg mit Stadtrechten seit dem 1. Juni 1235 . Die Stadt ist seit dem Zweiten Weltkrieg in einen deutschen und einen polnischen Teil ( Gubin ) gespalten. Heute leben in der Stadt als 25.000 Bürger.

Im 16. Jahrhundert entwickelte sich in Guben das Tuchmacherhandwerk. dem 19. Jahrhundert erstarkte die Textil- und die Hutindustrie. 20. Jahrhundert siedelte sich die chemische Textilfaserherstellung ("CFG") Guben an.

Nach der deutschen Wiedervereinigung kam es zu einem starken wirtschaftlichen Niedergang der Stadt. Heute versucht die vermehrt mit dem polnischen Nachbarn Gubin zusammenzuarbeiten. Zu den größten Arbeitgebern in zählen die Trevira Gmbh der Bäckerei-Großbetrieb Bäcker Dreißig und der Zuckerwatte-Hersteller Candy Cotton .

Bis Juni 1950 gab es einen Landkreis Guben. Ab wurde Guben dem Landkreis Cottbus zugeordnet. Mit Verwaltungsreform vom 23. Juli 1952 entstand ein Kreis Guben.

Mit dem Gesetz zur Kreis-Neugliederung im Brandenburg das am 6. Dezember 1993 in Kraft trat wurde der Kreis wieder aufgelöst. Guben wurde eine Stadt im gegründeten Landkreis Spree-Neiße .

In Guben gibt es ein Amtsgericht .

Bedeutende Gubener


Weblinks



Bücher zum Thema Guben

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Guben.html">Guben </a>