Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Gzip


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
gzip ist die Kurzform für GNU ZIP . Dabei handelt es sich um ein Kompressionsprogramm das unter den Bedingungen der GPL auch im Quelltext erhältlich ist.

gzip (GNU zip) ist ein Komprimierungsprogramm praktisch für alle Computerbetriebssysteme verfügbar ist. Es einen guten Kompressionsgrad und ist frei von Algorithmen. Es wurde von Jean-loup Gailly ursprünglich um unter Unix das alte Programm compress zu ersetzen. Mark Adler schrieb das gunzip .

gzip basiert auf dem deflate -Algorithmus der eine Kombination aus LZ77 und Huffman-Kodierung ist. deflate wurde als Reaktion auf Patente entwickelt die auf LZW und andere Kompressionsalgorithmen bestanden.

Um die Entwicklung von Software zu die Datenkompression nutzt wurde die zlib -Bibliothek geschrieben. Sie unterstützt das gzip-Dateiformat und deflate-Kompression. Die Bibliothek ist weit verbreitet da klein effizient und vielseitig ist.

Das zlib-komprimierte Dateiformat der deflate-Algorithmus und gzip-Dateiformat wurden als RFC 1950 RFC 1951 und RFC 1952

Die übliche Dateiendung für gzip-komprimierte Dateien .gz . Unix-Software wird häufig in Dateien vertrieben auf .tar.gz enden und englisch Tarballs genannt werden. enthalten sind Dateien die zunächst mit tar einem Archiv zusammengefasst wurden und anschließend mit gzip wurden. Seit den späten 1990er Jahren ist jedoch ein zunehmender Umstieg gzip zum effektiver komprimierenden bzip2 zu beobachten dessen Dateien dann auf .tar.bz2 enden.

Anwendungsbeispiel

  • Speichern Sie diese Internetseite mit Ihrem Browser dem Namen test
  • Dann wechseln Sie in die Linuxkonsole und dort ein:
  • gzip test
    • erzeugt eine komprimierte Datei test.gz von der test
    • die Originaldatei wird dabei gelöscht
  • Zur Dekompression geben sie auf der Linuxkonsole
  • gunzip test.gz
    • gunzip (oder auch gzip -d) dekomprimiert die test wieder
  • Sie können jetzt die Datei test wieder ihrem Browser aufrufen und anschauen.

Fragen

  • Sind die mit gzip erzeugten Dateien Dateiformat identisch mit den ZIP -Dateien (.zip) unter Windows ?
    • Nein sie können aber von WinZip auch von IZArc (Universal- Freeware -Packer) gelesen werden.
  • Kann man .zip Dateien mit gzip ?
    • Nein dazu nimmt man das Unix unzip.

siehe auch: bzip2

Weblinks



Bücher zum Thema Gzip

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Gzip.html">Gzip </a>