Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Höchst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Höchst ist

  1. der Stadtteil von Frankfurt am Main Frankfurt-Höchst . Höchst ist bekannt durch die dort gleichnamige chemische Industrie. Höchst hat ungefähr 12.500 Es liegt 10 km westlich der Frankfurter am nördlichen Mainufer nahe der Niddamündung . Als Stadtzentrum kann man die Gegend die Königsteiner Straße bezeichnen.

  2. Ort in Vorarlberg am Bodensee.

  3. ein Ort im Odenwald
  4. ein Chemiekonzern geschrieben mit -oe- ursprünglich angesiedelt im Stadtteil Höchst. Die Hoechst AG erbrachte elementare Leistungen auf den Sektoren Farbstoffe der Pharmazie und der Kunststoffe /Kunstfasern in den Jahren 1996 - 1999 wurde der Betrieb von Jürgen Dormann und zusammen mit der französischen Gesellschaft Rhone-Poulenc reinen Pharma-Konzern Aventis verschmolzen dessen Sitz heute Straßburg ist. Die Hoechst AG fungiert seitdem noch als Zwischenholding.

  5. der Name einer Porzellanmanufaktur im 18. Jahrhundert. Ihr Zeichen ist Mainzer Rad. Die Manufaktur wurde in den Jahren mit anspruchsvollen Handmalereien wiederbelebt. Im Dalberger einem Adelssitz aus dem 16. Jh. hat weltbekannte 1746 gegründete Höchster Porzellanmanufaktur ihren Sitz. ist die zweitälteste Porzellan-Manufaktur in Deutschland und einzige Porzellan-Manufaktur in Hessen. Noch heute werden Höchster Porzellane der Spitzenqualität von Hand geformt bemalt. Im Gewölbekeller ist eine Porzellanausstellung untergebracht. Kronberger Haus befindet sich die größte Sammlung alten Höchster Porzellanen.




Bücher zum Thema Höchst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/H%F6chst.html">Höchst </a>