Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Hörnbrücke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Hörnbrücke ist eine dreigliedrige Klappbrücke ( Dreifeldzugklappbrücke ) über die Hörn im Hafen der Landeshauptstadt Kiel ( Schleswig-Holstein ).

Sie ist 25 5 Meter lang 5 Meter breit und besteht aus Stahl. Gehweg besteht aus Holz und ist mit den Boden eingelassenen Lampen versehen.

Diese Fußgängerbrücke wurde 1997 erbaut und verbindet das Stadtzentrum am der Hörn mit dem Stadtteil Gaarden und Norwegenkai am Ostufer. Sie gehört zu den und technischen Attraktionen der Stadt und ist wichtiger Verkehrsweg für Fußgänger und Radfahrer. Gedacht sie in erster Linie als Zubringer vom zum Norwegenkai für die Passagiere der Fährlinie Oslo .

Ihre Baukosten betrugen 16 Millionen DM nicht zuletzt dafür wurde sie von vielen zunächst skeptisch betrachtet. Auch kam es bei Inbetriebnahme zu Funktionsstörungen. Diese wurden aber schnell und nun ist die Hörnbrücke ein allgemein „technisches Wunder“ welches auch Touristen anlockt.

In der Regel öffnet sich die stündlich und das auf eine Art und die selbst gestandene Einwohner immer wieder fasziniert. fahren hier kleine und mittelgroße Schiffe in Hörn und aus ihr heraus.

Klappt sich die Hörnbrücke nicht gerade hat man von ihrer Mitte aus einen schönsten Ausblicke auf das Panorama der Ostseestadt

Siehe auch: Liste der Brücken

Weblinks



Bücher zum Thema Hörnbrücke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/H%F6rnbr%FCcke.html">Hörnbrücke </a>