Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

H. P. Lovecraft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Howard Phillips Lovecraft

Howard Phillips Lovecraft (* 20. August 1890 ; † 15. März 1937 ) gilt als einer der einflussreichsten US-amerikanischer Schriftsteller im Bereich der Horror -Literatur.

Geboren wurde er im Haus seiner an der Angell Street 194 in Providence Rhode Island . Sein Vater war Winfield Scott Lovecraft seine Mutter hieß Sarah Susan Phillips Lovecraft . Als Howard drei Jahre alt war sein Vater einen Nervenzusammenbruch in einem Hotel Chicago . Er wurde ins Butler Hospital gebracht er 5 Jahre bleiben musste. Später stellte heraus dass diese Geschichte eine Lüge war den Ruf der Familie zu schützen. In starb er an Syphilis .

Howard wurde von seiner Mutter zwei und seinem Großvater aufgezogen. Er stellte sich als Wunderkind heraus. Bereits als Kleinkind lernte Gedichte auswendig und im Alter von sechs begann er selber zu schreiben. Sein Großvater ihn indem er ihm Bücher und Kinderausgaben Klassikern brachte. Howards Interesse am Fantastischen schürte mit alten Grusel-Sagen.

Howard war oft krank. Er besuchte Schule nur sporadisch las aber sehr viel. sein Großvater 1904 verstarb waren er und seine Mutter umzuziehen: weiter die Straße runter wo die kleiner und ärmlicher waren. Howard hatte schwer zu kämpfen sein Heim verloren zu haben. war nahe am Selbstmord als er 1908 einen Nervenzusammenbruch erlitt - eine Folge war dass er nie einen High-School-Abschluss schaffte. erstarb auch seine Hoffnung die Brown University zu können. Sein ganzes Leben lang machte das zu schaffen.

Um das Jahr 1917 erschienen Lovecrafts erste Erzählungen. 1921 starb Lovecrafts Mutter. Kurze Zeit später er die jüdische Ukrainerin Sonia Greene kennen. heirateten und zogen nach Brooklyn . Howard hasste das Leben im New Viertel und nur wenige Jahre später wurde Paar geschieden. Lovecraft kehrte zurück nach Providence lebte dort wieder mit seinen Tanten. Dieser Abschnitt seines Lebens war der kreativste und Nahezu alle Erzählungen die man heute von kennt stammen aus dieser Zeit. Doch Lovecraft es nie aus seinen ärmlichen Verhältnissen zu 1936 wurde Darmkrebs diagnostiziert. Er litt unter Schmerz bis er im darauf folgenden Jahr

Lovecraft lässt sich schwer einem literarischen zuordnen seine frühen Werke lassen einen starken von Poe Algernon Blackwood und später von Lord Dunsany erkennen während spätere Werke - wie am Beispiel "At the Mountains of Madness" seiner Mischung aus Science Fiction Horror und versteckter sozialer Utopie deutlich wird - alle Genregrenzen sprengen.

Die meisten Erzählungen von Lovecraft basieren einem von ihm erdachten Mythos der heutzutage Cthulhu-Mythos bekannt ist. Lovecraft selbst sprach hingegen "Arkham Cycle" da in vielen seiner Geschichten fiktive neuenglische Stadt Arkham vorkommt.

Erst nach seinem Tod wurde von Derleth der Verlag Arkham House gegründet mit Ziel Lovecrafts Werk als Hardcover zu veröffentlichen.

Bibliographie

  • Arthur Jermyn ( Facts converning the Late Arthur Jermyn and Family )
  • Azathoth ( Azathoth )
  • Berge des Wahnsinns ( At the Mountains of Madness )
  • Celephaïs ( Celephais )
  • Cthulhus Ruf ( The Call of Cthulhu )
  • Dagon ( Dagon )
  • Das Bild im Haus ( The Picture in the House )
  • Das Buch ( The Book )
  • Das Ding auf der Schwelle ( The Thing on the Doorstep )
  • Das Ding im Mondlicht ( The Thing in the Moonlight )
  • Das Fest ( The Festival )
  • Das geheimnisvolle Schiff ( The Mysterious Ship )
  • Das gemiedene Haus ( The Shunned House )
  • Das Grab ( The Tomb )
  • Das Grauen von Dunwich ( The Dunwich Horror )
  • Das merkwürdige hochgelegene Haus im Nebel The Strange High House in the Mist )
  • Das Mond( Moor ( The Moon Bog )
  • Das Rätsel des Friedhofs ( The Mystery of the Old Graveyard )
  • Das Tier in der Höhle ( The Beast in the Cave )
  • Das Unnennbare ( The Unnameable )
  • Das uralte Volk ( The Very Old Folk )
  • Das Verschwinden des Juan Romero ( The Transition of Juan Romero )
  • Das Verderben das über Sarnath kam The Doom That Came to Sarnath )
  • Das weiße Schiff ( The White Ship )
  • Der Alchimist ( The Alchemist )
  • Der Außenseiter ( The Outsider )
  • Der Baum ( The Tree )
  • Der boshafte Geistliche ( The Evil Clergyman )
  • Der Fall Charles Dexter Ward ( The Case of Charles Dexter Ward )
  • Der Flüsterer im Dunkeln ( The Whisperer in Darkness )
  • Der Hund ( The Hound )
  • Der leuchtende Trapezoeder ( The Haunter of the Dark )
  • Der Schatten aus der Zeit ( The Shadow out of Time )
  • Der Schreckliche alte Mann ( The Terrible Old Man )
  • Der Silberschlüssel ( The Silver Key )
  • Der Spross ( The Descendant )
  • Der Tempel ( The Temple )
  • Die anderen Götter ( The Other Gods )
  • Die Aussage des Randolph Carter ( The Statement of Randolph Carter )
  • Die Farbe aus dem All ( The Color out of Space )
  • Die holde Ermengarde ( Sweet Ermengade )
  • Die Katzen von Ulthar ( The Cats of Ulthar )
  • Die lauernde Furcht ( The Lurking Fear )
  • Die Musik des Erich Zann ( The Music of Erich Zann )
  • Die Ratten im Gemäuer ( The Rats in the Walls )
  • Die Straße ( The Street )
  • Die geheime Höhle ( The Secret Cave )
  • Die kleine Glasflasche ( The Little Glass Bottle )
  • Die Traumsuche nach dem unbekannten Kadath The Dream - Quest Of Unknown Kadath )
  • Eine Erinnerung an Dr. Samuel Johnson Reminiscence of Sr. Samuel Johnson )
  • Er ( He )
  • Erinnerung ( Memory )
  • Ex Oblivione ( Ex Oblivione )
  • Gefangen bei den Pharaonen ( Imprisoned with the Pharaohs )
  • Grauen in Red Hook ( The Horror at Red Hook )
  • Herbert West - Der Wiedererwecker ( Herbert West - Reanimator )
  • Hypnos ( Hypnos )
  • Ibid ( Ibid )
  • In der Gruft ( In the Vault )
  • Iranons Suche ( The Quest of Iranon )
  • Jenseits der Mauer des Schlafes ( Beyond the Wall of Sleep )
  • Kühle Luft ( Cool Air )
  • Nyarlathotep ( Nyarlathotep )
  • Old Bugs ( Old Bugs )
  • Pickmans Modell ( Pickman's Model )
  • Polaris ( Polaris )
  • Schatten über Innsmouth ( The Shadow over Innsmouth )
  • Stadt ohne Namen ( The Nameless City )
  • Träume im Hexenhaus ( Dreams in the Witch House )
  • Vom Jenseits ( From Beyond )
  • Was der Mond bringt ( What the Moon Brings )

Weblinks



Bücher zum Thema H. P. Lovecraft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/H._P._Lovecraft.html">H. P. Lovecraft </a>