Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

HB Tórshavn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
HB Tórshavn ist ein Fußballverein auf den Färöern . Er wurde 1904 in der Hauptstadt Tórshavn gegründet.

HB steht für Havnar Bóltfelag was übersetzt Havner Ballverein heißt. Die Färinger nennen Tórshavn in der Regel kurz Havn - Hafen .

Der HB ist ein semi-professioneller Erstligist dem kleinen Nordatlantik-Archipel. Der Verein hat ungefähr Mitglieder davon 600 Aktive. Zum Vergleich: Die selber hat ca. 18.000 Einwohner. (Stand 2004)

Der HB war 17mal färöischer Meister 25mal Pokalsieger (beides seit 1955 ). Seinen größten Erfolg im UEFA-Pokal feierte HB Tórshavn 1998 gegen FC Haka ( Finnland ) mit 2:0. Gößte Niederlage auf dieser war das 0:10 gegen Tromsø 1995 .

Erzrivalen seit 1904: HB Tórshavn (rot-schwarz) und Klaksvík

17mal färöischer Meister – das kann auch KÍ Klaksvík (auch 1904 gegründet) von sich sagen. ewige Kampf der beiden Rekordmeister gipfelte in denkwürdigen Runden von 1971 und 1972 . Jeweils im letzten Saisonspiel holte sich gegnerische Mannschaft den Meistertitel auswärts: Erst der in Klaksvík und im Jahr darauf der KÍ Tórshavn.

Seit 2004 heißt der neue Trainer Heine Fernandez aus Dänemark . Als Spieler war er zweimal dänischer (für Silkeborg 1994 und Kopenhagen 2001 ) und er trainiert den HB nicht sondern spielt auch als Stürmer mit.

Das Frauenteam des HB ist Rekordmeister in der 1985 existierenden färöischen Frauenliga (siebenmal Stand 2004) schaffte 1999 mit dem Pokal das Double. 2001 holten die Frauen erneut den Pokal. Foto )

Siehe auch: färöische Fußballnationalmannschaft

Weblinks



Bücher zum Thema HB Tórshavn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/HB_T%F3rshavn.html">HB Tórshavn </a>