Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. Februar 2019 

Haardt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Haardt ist eine Höhenstufe und trennt den Rheingraben vom Pfälzer Wald . Sie gehört zum südwestdeutschen Mittelgebirgs-Stufenland [1] . Östlich der Haardt liegt die oberrheinische Tiefebene der Pfälzer Wald liegt westlich. Die höchste Erhebung der ist die Kalmit (673 m).

Ein Teil des Weinanbaugebiets der Pfalz liegt an der Haardt. Durch die Thermik steigt die warme Luft aus dem nachts an den Hängen hoch so dass gerade im Frühjahr und Herbst eine geringere Frostgefahr besteht. Durch die günstigen klimatischen Verhältnisse hier auch Feigen - und Mandelbäume .

Haardt ist aber auch ein Ort ein Ortsteil der Stadt Neustadt an der Der staatl. anerkannte Erholungsort Haardt mit seinen 2800 Einwohnern liegt genau am Übergang vom Höhenzug zur Rheinebene. Durch diese bevorzugte Lage man einen grandiosen Fernblick und die für denkbar besten klimatischen Bedingungen. Durch die günstige steigt die warme Luft aus dem Tal an den Hängen hoch so dass hier im Frühjahr und Herbst eine geringere Frostgefahr Durch die günstigen klimatischen Verhältnisse wachsen hier Feigen- und Mandelbäume.

Sehenswert ist die über Haardt liegende der aus dem 11. Jahrhundert stammenden Burg und das Haardter Schloss auch Haardter Schlössel

Weblinks

  • 1 Statistisches Bundesamt Deutschland - Geographie



Bücher zum Thema Haardt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Haardt.html">Haardt </a>