Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Habit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Habit nennt sich jede Ordenstracht einer römisch-katholischen Oftmals fälschlich als Kutte bezeichnet gibt es das Habit in verschiedensten Formen und Farben.

In den Männerorden besteht ein Habit wenigstens aus einem Talar welcher durch einen Strick einen Gürtel ein Zingulum (Ein Stoffgürtel welcher an der Seite gebunden und bis über die Knie gehalten wird. Hierzu wird bei manchen Orden bei den Benediktinern ein Skapulier getragen. Dies ist eine welche über dem Talar getragen wird und vorn und hinten bis auf die Füße Auch eine Mozetta (Dies ist ein Umhang bis zu den Ellenbogen reicht und der geknüpft wird.) wie bei den Augustiner Chorherren oder ein weiter Mantel wie es Deutsche Orden hat können dazu gehören. Bei ist fast immer ein Schleier dabei.

Das Ordensgewand ist für die einzelnen durch die jeweiligen Ordensregeln Konstitutionen Satzungen oder festgelegt.

Es besteht bei den benediktinischen Orden Tunika (Untergewand) Zingulum (Gürtel) Kapuze Skapulier und der Kukulle .

Bei der Vielfalt der Habite erkennt die braunen meist als franziskanisch die weißen als dominikanisch und die vielen anderen in Grau und Schwarz nur durch jahrelanges Üben.

In den verschiedenen Ordensgemeinschaften trägt man den Habit je nach Absprache: jeden Tag oder zu feierlichen gottesdienstlichen Anlässen. Manche haben sich für zivile Kleidung entschieden um ihren Mitmenschen der Alltagswelt und -kleidung näher zu sein.



Bücher zum Thema Habit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Habit.html">Habit </a>