Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

Hatschek


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Hatschek ( tschechisch háček svw. Häkchen; slowakisch mäkčeň ) auch Caron genannt ist ein diakritisches Zeichen zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache oder eines Buchstabens. Es ist ein nach oben Winkel (umgekehrtes Dach) über dem Buchstaben das zum Zirkumflex . Es kommt u. a. in lateinisch slawischem Sprachen (z.B. Tschechisch Slowakisch Sorbisch ) vor um eine Lautverschiebung hin zu Gaumenlaut (Palatalisierung) in der Orthographie anzuzeigen.

Interessanterweise kennt zB die kroatische Sprache ja Hatscheks ausgiebig benutzt keinen Ausdruck für diakritische Zeichen.

Für die Lautumschrift der chinesischen Sprache (Hanyu Pinyin ) wird der Hatschek verwendet um den Ton (fallend-steigend) zu verdeutlichen:

  • Ǎ ǎ
  • Ě ě
  • Ǐ ǐ
  • Ǒ ǒ
  • Ǔ ǔ

Weblinks



Bücher zum Thema Hatschek

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hacek.html">Hatschek </a>