Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Hadramaut


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Region Hadramaut liegt im Südosten der Republik Jemen und wird im Süden durch den von Aden im Osten durch Oman und im Norden durch die Wüste al-Chali begrenzt. Neben der Küstenebene mit Mukalla as-Schir als größten Städten gehört auch eine Hochebene im Hinterland welche durch fruchtbare Täler wird. Im Hinterland sind Schibam und Tarim größten Orte.

Wirtschaftlich lebt die Region vor allem Anbau und Export von Tabak Datteln Weizen und Kaffee . Dennoch müssen Nahrungsmittel eingeführt werden um Bevölkerung ernähren zu können.

Seit dem 2. Jahrtausend vor Christus der Hadramaut ein wichtiges Zentrum der südarabischen Während von den Küstenstädten ein weitreichender Seehandel Indischen Ozean betrieben wurde gewann das Binnenland Bedeutung durch den Anbau und den Handel Weihrauch . Hier begann auch die Weihrauchstraße die Marib und den Hedschas bis nach Palästina führte. Hauptort des antiken Reiches Hadramaut Schabwa. Im 7. Jahrhundert wurde das Land kam im 19. Jahrhundert mit den Südjemen unter britische Herrschaft und ist seit 1990 mit der Republik Jemen vereinigt.



Bücher zum Thema Hadramaut

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hadramaut.html">Hadramaut </a>