Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Juli 2017 

Halloween


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Halloween oder Hallowe’en ist die Kurzform der englischen Bezeichnung All Hallows Eve (von eve Vorabend und hallow Heiliger) und bezeichnet den Abend vor Allerheiligen am 31. Oktober .


Halloween-Kürbis

Seinen Ursprung hat Halloween auf den Britischen Inseln im keltischen Erntedankfest " Samhain ". In dieser Jahreszeit mit den kürzer Tagen und den länger werdenden Nächten war die Kelten die Kluft zwischen dem irdischen und der Welt der Toten am geringsten.

Um Totengeister abzuschrecken wurden in Irland Laternen aus ausgehöhlten Rüben gefertigt in eine Kerze gestellt wurde. Um die Nacht alleine verbringen zu müssen wanderten die Iren Haus zu Haus.

Als die Römer die Britschen Inseln eroberten kam es einer Kombination des Totenfestes der Römer und keltischen Samhain Fest .

Da der katholischen Kirche das heidnische Fest ein Dorn im Auge war legte Gregor IV. im 9. Jahrhundert den Feiertag Allerheiligen an dem den toten Heiligen gedacht auf den 1. November . Daher auch der Name All hallows eve .

Derartige Geistervertreibungsfeste werden oft vor christlichen gefeiert wie z.B. Krampus vor Nikolaus ( 6. Dezember ). Auch das Perchtenbrauchtum hat derartige Funktion.

Diese Bräuche brachten irische Auswanderer zu Beginn des 19. Jahrhunderts in die Vereinigten Staaten wo sich die Halloween-Bräuche weiter ausbreiteten auch weiterentwickelten so dass beispielsweise Kürbisse für die Laternen verwendet wurden.

Aus dem Wandern von Haus zu entwickelte sich das Betteln der Kinder nach Süßigkeiten (englisch Trick or Treat zu deutsch "Süßes oder Schabernack" oft "Süßes oder Saures").

Dass das Fest in den letzten in Mitteleuropa so auch im deutschsprachigen Raum erstanden ist hat mehrere Gründe:

  • Die Verdrängung des Todes: Der Tod von wird nur mittelbar in Medien und Kino Daraus erwächst ein Bedürfnis sich damit zu
  • Unreflektiertes Übernehmen aus amerikanischen Fernsehserien
  • Handelsmasche zwischen Sommerschlussverkauf und Weihnachtsgeschäft
  • Ausdruck der Spaßgesellschaft


Halloween bezeichnet auch eine Reihe von amerikanischen Horrorfilmen . Der erste Film mit der Schauspielerin Jamie Lee Curtis erschien im Jahr 1978 und wurde von John Carpenter geschrieben und produziert.

Im Film tötet der sechs Jahre Michael Myers brutal seine ältere Schwester und in eine Irrenanstalt gesperrt. Fünfzehn Jahre später er und kehrt in seine Heimatstadt Haddonfield Illinois zurück um seine Untaten fortzusetzen.



Bücher zum Thema Halloween

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Halloween.html">Halloween </a>