Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Hannover Indians


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der "KEV Hannover Indians" ist ein - Verein mit Sitz in Hannover. Er 1998 als Nachfolgeverein für den Konkurs gegangenen Hannover gegründet. Die Heimat der Indians ist "Eisstadion am Pferdeturm".

Der Neubeginn in der Regionalliga Nord geprägt von den vielen alten ECH-Spielern welche einmal an ihrer alten Wirkungsstätte ihre Schlittschuhe Zu nennen wären da unter ander Friedhelm Bögelsack Joachim Lempio Atze Rädler sowie die Siggi und Dieter Reiß. Sportlich gesehen war erste Jahr der Indians nicht von Erfolg allerdings konnte man im nächsten Jahr das trotzdem eine Klasse höher in der Oberliga lassen. Grund hierfür waren vor allem die des Vereins die regelmäßig in Scharen zu Spielen kam und für DEL-Atmosphäre in der Liga sorgten. Nach zwei Jahren in der mit durchschnittlichem Erfolg kam es aus finanziellen zu einem Rückzug in die Regionalliga. Die Saison schlossen die Indians mit 48 Siegen 48 Spielen als Meister in der Regionalliga ab und stellten damit einen deutschen Rekord Der Wiederaufstieg in die Oberliga wurde vom zunächst verweigert woraufhin es zu Aktionen von und Fans kam. Unter anderem wurde eine in der Fachzeitschrift Eishockey News geschaltet Demonstration die hannoversche Innenstadt etc. Nach langem Hickhack die Indians in der Oberliga Süd/Ost teilnehmen Lange Strecken von rund 400 km im sind nun an der Tagessordnung aber immer besser als ein weiteres Jahr gegen unterlegene zu spielen. In dieser Liga spielen die bis heute vor weiterhin weit über 2.000 pro Spiel. Langfristig ist laut Vereinspräsident Bernd der Aufstieg in die 2. Bundesliga geplant.

Eisstadion am Pferdeturm

Das "Eisstadion am Pferdeturm" wurde 1959 und bietet derzeit 4.200 Zuschauern (überwiegend auf 1978 wird das Eisstadion überdacht und gehörte diesem Zeitpunkt zu den schönsten Eisstadien in In den folgenden Jahrzehnten kam es zu deutlihc sichtbaren Verfall des Stadions. Im Sommer wurde die Pacht für das Stadion durch Stadt ausgeschrieben es bewarben sich der Verein und der Gastronom Herbert Müllerchen. Letzter erhielt Zuschlag und hat mit der Renovierung des begonnen.

Die Fans Die Fans vom KEV Hannover sind derzeitige Kapital des Vereins. Zu den Ligaspielen immer über 2.000 Fans und zu Topspielen häufig über 3.000 welche für DEL-Stimmung sorgen in der Oberliga als einmalig zu bezeichnen Auch zu Auswärtsspielen reisen je nach Entfernung viele Fans mit. Für Aufsehen sorgten in letzten Jahren der Sonderzug in die Wedemark die Schiffahrten nach Wolfsburg. Als Aushängeschild ist das Fan Projekt zu nennen welche aufgrund Differenzen mit der Vereinsführung derzeit weniger in tritt.

Weblinks

[1] Offizielle Webseite des KEV

[2] Seite des Fanprojekts

[3] Inoffizielles Forum



Bücher zum Thema Hannover Indians

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hannover_Indians.html">Hannover Indians </a>