Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Haus des Lehrers


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Haus des Lehrers (3D-Simulation mit Lichtinstallation Blinkenlights)

Das Haus des Lehrers (HdL) ist ein Gebäude in Berlin am Alexanderplatz . Es wurde zwischen 1961 und 1964 erbaut. Es entstand zusammen mit der Kongresshalle und wurde im Rahmen der urbanen des Alexanderplatzes errichtet.

Das Gebäude- Ensemble ist bis heute erhalten und wurde 2002 und 2004 komplett restauriert modernisiert und Teil umgebaut.

Der Architekt ist Hermann Henselmann. Er für das 12-geschossige Hochhaus die Form der Box eine typische für die Wolkenkratzer -Architektur der Nachkriegsmoderne.

In Anlehnung an zeitgenössische mexikanische Wandbilder erhielt das Haus zwischen dem und 5. Obergeschoss einen umlaufenden 6 5 m farbigen Fries von Walter Womacka. Hinter diesem Fries sich zu Zeiten der DDR das Bibliotheksarchiv. In dem darüberliegenden Geschoss der Lesesaal untergebracht.

In den Jahren 2001 und 2003 war das Gebäude zwei Mal Projektionsfläche die Lichtinstallation Blinkenlights .

Weblinks



Bücher zum Thema Haus des Lehrers

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Haus_des_Lehrers.html">Haus des Lehrers </a>