Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Hausstaubmilbe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hausstaubmilben zählen als Milben zu den Spinnentieren . Die häufigsten Hausstaubmilbenarten sind Dermatophagoides pteronyssinus und Dermatophagoides farinae . Es gibt aber weltweit etwa 150 Sie sind ca. 0 1 bis 0 mm groß und haben 8 Beine.

Hausstaubmilben ernähren sich von abgefallenen Hautschuppen denen der Mensch pro Tag bis zu verliert. Sie leben in Betten Teppichen und Ihr Kot und abgestorbene Milben verteilen sich ganz feiner Staub werden eingeatmet und können hervorrufen (allgemein gesehen ist aber nur ein Anteil aller Allergien darauf zurückzuführen). Maßnahmen gegen sind regelmäßige Reinigung (häufig feucht aufwischen) Lüften Räume und wöchentliches Waschen der Bettwäsche bei Grad. Über 1200 Höhenmeter haben die Milben günstigen Lebensbedingungen mehr. Hochgebirgsaufenthalte können deshalb Allergikern verschaffen.

Abbildung



Bücher zum Thema Hausstaubmilbe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hausstaubmilbe.html">Hausstaubmilbe </a>