Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Hedi Lang


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hedi Lang (* 30. Oktober 1931 in Uster ; † 31. März 2004 ) war eine Schweizer Politikerin. Sie präsidierte als erste Frau Nationalrat .

Hedi Lang war Mitglied der Sozialdemokratischen Partei . 1971 kurz nach Einführung des Frauenstimmrechts wurde sie in den Nationalrat gewählt. 1981 wurde sie Nationalratspräsidentin. Damit war sie erste Frau im höchsten politischen Amt der

1983 wurde sie in den Regierungsrat des Kantons Zürich gewählt - auch das eine Premiere eine Frau. Bis 1991 leitete sie die Direktion der Justiz des Innern danach stand sie bis 1995 der Volkswirtschaftsdirektion vor. Zweimal (1989/90 und war sie auch Präsidentin des Regierungsrates.

1973 bis 1983 war sie Präsidentin Verbandes Pro Familia.



Bücher zum Thema Hedi Lang

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hedi_Lang.html">Hedi Lang </a>