Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Heinrich Schliemann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Heinrich Schliemann (* 6. Januar 1822 in Neubukow Mecklenburg ; † 26. Dezember 1890 in Neapel ) war ein Kaufmann in St. Petersburg und Altertumsforscher.


 Tuschezeichnung von  
Heinrich Schliemann (1822 - 1890)
Heinrich Schliemann entdeckte die Stelle an die legendäre Stadt Troja gestanden hatte und führte dort Ausgrabungen Weiterhin unternahm er umfangreiche Grabungskampagnen in Mykene Orchomenos und Tiryns was diese Stätten erst in das Bewusstsein der Wissenschaft rückte. Zu den berühmtesten gehören der so genannte Schatz des Priamos der in Troja zu Tage gefördert wurde der aber durch einen französischen Goldschmied angefertigt wurde und so genannte Goldmaske des Agamemnon aus Mykene die allerdings gewisse Ähnlichkeiten mit Schliemann aufweist.

Heinrich Schliemann gilt als der Vater Archäologie. Dabei könnte es sich auch um Verwechselung mit Winckelmann handeln. In Athen ließ sich 1878/79 eine Villa bauen seinen "Palast Ilion".



Bücher zum Thema Heinrich Schliemann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heinrich_Schliemann.html">Heinrich Schliemann </a>