Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 30. September 2014 

Held der Sowjetunion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Held der Sowjetunion (russisch Геро́й Сове́тского Сою́за) war ein Titel der in der UdSSR für persönliche und kollektive mit einer Heldentat verbundene vor Staat und Gesellschaft der Sowjetunion vergeben wurde.

Die ersten Helden der Sowjetunion waren 1934 die so genannten Tscheljuskinzy sieben Piloten sich bei einer spektakulären und später in Mythenschatz der Sowjetunion eingegangenen Rettung von Schiffbrüchigen gemacht hatten: Die gesamte Besatzung der Tscheljuskin die auf einer Expedition durch das Nordpolarmeer von Packeis eingeschlossen worden war konnte einer Eisscholle geborgen werden. Aus Anlass dieser wurde mit einem ZK-Beschluss im April 1934 Heldentum institutionalisiert und der Titel Held der Sowjetunion ins Leben gerufen.

Neben dem ehrenvollen Titel bekamen die den Leninorden die Medaille Goldener Stern und eine Urkunde des Zentralen Vollzugskomitees Obersten Sowjets verliehen.

Bis zum Ende der Sowjetunion 1991 wurden über 12.000 Menschen mit diesem ausgezeichnet über 11.000 davon in den Jahren Großen Vaterländischen Krieges . Einige erhielten die Auszeichnung mehrmals. Rekordhalter der Oberbefehlshaber der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg Marschall Schukow der viermal Held der Sowjetunion wurde. erhielten die Auszeichnung die Fliegerhelden Alexander Pokryschkin Iwan Koschedub sowie General Budjonny.

Unter Nikita Chruschtschow setzte eine gewisse Inflation dieses Titels da er ihn nicht nur für außergewöhnliche sondern auch zu runden Geburtstagen verlieh. Schukow seinen vierten Titel zum 60. Geburtstag Budjonny alle drei Titel zu runden Jubiläen. Chruschtschow den Titel auch als Wiedergutmachung an Leute zu Unrecht in Vergessenheit geraten oder als bezichtigt worden waren.

"Heldentaten" für die der Titel verliehen waren z.B. die Niederschlagung des Aufstands in 1956 durch Schukow oder die Ermordung Trotzkis . Sein Mörder Ramon Mercader wurde als Held der Sowjetunion ausgezeichnet er 1960 nach 20-jähriger Haft aus Mexiko in Sowjetunion zurückkehrte.



Bücher zum Thema Held der Sowjetunion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Held_der_Sowjetunion.html">Held der Sowjetunion </a>