Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Heldenbücher


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Heldenbuch ( Der Helden Buoch ) ist der Titel einer Sammlung älterer der deutschen Heldensage angehöriger Gedichte die vom Ende des Jahrhundert bis 1590 wiederholt im Druck erschienen

Diese Sammlung begriff eigentlich nur die dem gemeinschaftlichen Titel: "Wolfdietrich" zusammengefassten Gedichte von "Hugdietrich" und dem eigentlichen "Wolfdietrich" sowie den Rosengarten" und den "Kleinen Rosengarten" oder "König Dieselben sind (mit Ausnahme des letztern in verfassten Gedichts) in Strophen von acht Zeilen ungeraden mit weiblichen die geraden mit männlichen umgedichtet; die Hauptzüge der alten Dichtung sind erhalten und das Ganze macht wenn auch Darstellung an manchen Mängeln besonders der Metrik doch einen nicht unangenehmen Eindruck; namentlich ist Frische und Lebendigkeit der Umarbeitung lobend hervorzuheben. älteste Ausgabe des Heldenbuchs welche den Wert Handschrift hat ist ohne Angabe des Ortes des Jahrs die zweite von 1491; spätere sind von 1509 1545 1560 1590 (neu von A. v. Keller Stuttg. 1867 Litterar. Diese Sammlung erhielt wenigstens einzelne Teile der Heldensage bis gegen das Ende des 16. in der Erinnerung des Volkes.

Um 1472 wurden dieselben Stoffe der "Wolfdietrich" und der "Rosengarten" sowie eine nicht Anzahl anderer dem Etzel- und Dietrichskreis angehöriger von einem Volksdichter abermals umgedichtet und auch Überarbeitung ward von dem ersten Herausgeber derselben d. Hagen als Heldenbuch bezeichnet. Diese zweite aber sucht an Poesie- und Geschmacklosigkeit ihresgleichen; echt Poetische der ältern Dichtungen ist darin Trotzdem ist auch diese Überarbeitung wichtig weil Volkssänger in manchen Stücken nach Originalen gearbeitet die uns nicht mehr zugänglich sind. Sie abgedruckt in der Ausgabe des Heldenbuchs von d. Hagen und Alois Primisser (Berl. 1825 Bde.) und geht unter dem Namen Kaspars der Rhön (aus Münnerstadt in Franken) welcher eine der beiden Schreiber der (einzigen jetzt Dresden befindlichen) Handschrift ist.

Eine vollständige Sammlung der altdeutschen Heldenlieder dem Sagenkreis Dietrichs von Bern und der Nibelungen enthält v. d. Hagens andres "Heldenbuch" 1855 2 Bde.) sowie in kritischen Texten von Müllenhoff und seinen Schülern bearbeitete "Deutsche (Berl. 1866-73 5 Bde.). Eine umfassende Erneuerung Heldensage hat Karl Simrock unter gleichem Titel in 6 Bänden 1843-49 u. öfter) gegeben.


[Dieser Artikel basiert hauptsächlich auf dem Artikel Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Literatur

  • Heldenbuch in: Meyers Konversationslexikon 4.Aufl. 1888/89 Bd.8 S.348.



Bücher zum Thema Heldenbücher

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heldenbuch.html">Heldenbücher </a>