Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Helmut Zacharias


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Helmut Zacharias (* 27. Januar 1920 in Berlin † 28. Februar 2002 in der Schweiz ) war ein deutscher Violinist .

Mit einem Klang den nur er Geige entlocken konnte verzauberte er seine Zuhörer wurde als „Teufelsgeiger“ weltberühmt.

Bereits mit vier Jahren begann er zu spielen und als er in die kam konnte er schon Noten lesen. Mit seinem Vater der ebenfalls und Komponist war musizierte er bereits als Kind.

Über 400 Titel komponierte und arrangierte selbst und verkaufte damit weit über 10 Schallplatten . In den 1960er und 1970er Jahren hatte er zahlreiche Fernsehauftritte mit Band .

Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen wurde ihm 1985 das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Mit etwa 50 Jahren siedelte er am Lago Maggiore in der Schweiz an wo er letzten Jahre wegen der Erkrankung an Alzheimer in einem Heim verbrachte.

Erfolge

  • Wenn der weiße Flieder wieder blüht
  • Ich küsse ihre Hand Madame
  • Tokyo Melody
  • Frag den Wind

Discografie

  • Zauber der Violine (5CD)
  • Zauberklang der Violine
  • Erfolge
  • Golden Sounds
  • Music And Romance
  • Ich habe Rhythmus
  • Swing Violin 1941-1943
  • Swing Intim
  • Gold Collection
  • Musik ist mein Leben
  • Ein Leben voll Musik
  • Zaubergeige
  • Lust auf Klassik
  • Lust auf Gefühl
  • For Lovers Only
  • Danke schön (4CD)
  • Swinging Christmas
  • Träumereien zur Weihnacht

Weblinks



Bücher zum Thema Helmut Zacharias

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Helmut_Zacharias.html">Helmut Zacharias </a>