Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Heppenheim


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Heppenheim ist die Kreisstadt des Kreises Bergstraße und liegt an der Bergstraße am Rande des Odenwaldes .

Romantisch gelegen an sanften Weinbergen unterhalb der Starkenburg auch "Hepprum" im heimischen Dialekt genannt. für das Stadtbild ist neben der Burg St. Peter der "Dom der Bergstrasse" - so volkstümliche Bezeichnung der großen katholischen Kirche die Bischofssitz ist. Heppenheim zählt etwa 25.000 Einwohner liegt zentral an B 3 B 460 und A 5 /A 67 fast auf halber Strecke zwischen Heidelberg und Darmstadt im sonnigen Südhessen.

Heppenheim wurde 775 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damals die "Stadt" im wesentlichen aus einer Basilika Marktplatz einer Stadtmauer und der Starkenburg die dem Schlossberg über der Stadt liegt. Heute sich in dem alten Gemäuer eine Jugendherberge stellte sie vor allem einen Schutz für nicht weit entfernte Kloster Lorsch dar.

Die Bergstraße ist das drittkleinste Weingebiet und auch bekannt unter dem Namen Die Riviera Deutschlands . Wer im Frühling andernortens nicht mehr die ersten Blüten warten will der sollte die Bergstraße und eben auch nach Heppenheim Auf Grund des milden Klimas blüht es meist zwei Wochen früher als an vielen Orten.

In Heppenheim wurde am 11. Dezember die Freie Demokratische Partei (FDP) gegründet.

Die Heppenheimer Starkenburg-Sternwarte hat sich auch einen Namen in der Kleinplanetenforschung gemacht.

Vom 18. bis 27. Juni 2004 Heppenheim Ausrichter des alljährlichen Hessentages .

Weblinks



Bücher zum Thema Heppenheim

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heppenheim.html">Heppenheim </a>