Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Herbert Wernicke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Regisseur Bühnen- und Kostümbildner Herbert Wernicke wurde am 24. März 1946 in Auggen (Schwarzwald) geboren.
Er studierte Klavier Flöte und Dirigieren Konservatorium in Braunschweig und Bühnenbild an der Akademie in München . Nach Anfängen als Bühnen- und Kostümbildner Landshut und Wuppertal und ersten Schauspielinszenierungen in entstand in Darmstadt 1978 Händels Belsazar seine erste Opernregie. Der Schwerpunkt künstlerischen Arbeit Wernickes lag beim Theater Basel wo er seit 1990 lebte. Am 16. April 2002 verstarb Herbert Wernicke unerwartet nach kurzer Krankheit im Kantonsspital Basel. Am 5. Mai hatte am Theater Basel "Israel in Egypt" Die Inszenierung wurde in der fragmentarischen Form der Herbert Wernicke sie am Tag vor Tod verlassen hat gezeigt.

Wichtige Inszenierungen

  • Il Barbiere di Siviglia (1985 Darmstadt)
  • Judas Maccabaeus (Bayerische Staatsoper)
  • Der fliegende Holländer (Bayerische Staatsoper)
  • Hippolyte et Aricie ( Deutsche Oper Berlin )
  • Oberon (Deutsche Oper Berlin)
  • Der Ring des Nibelungen (1991 Théâtre de la Monnaie in Musikalische Leitung: Sylvain Cambreling)
  • La Calisto (1993 Dirigent: René Jacobs)
  • Pelléas et Mélisande (1996 Brüssel)
  • Orfeo (1993 Salzburger Festspiele )
  • Boris Godunow (1994 Salzburger Festspiele in mit den Osterfestspielen musikalische Leitung: Claudio Abbado )
  • Der Rosenkavalier (1995 Salzburger Festspiele Dirigent: Lorin Maazel )
  • Fidelio (1996 Salzburger Festspiele Dirigent: Sir Georg Solti )
  • Aus Deutschland (Maurice Kagel 1997 Koproduktion Theaters Basel mit dem Holland Festival und Wiener Festwochen )
  • Entführung im Konzertsaal (Maurice Kagel Teatro Fenice in Venedig Uraufführung)
  • Don Carlo (1998 Salzburger Festspiele)
  • I Vespri Siciliani (1998 Wiener Staatsoper )
  • Palestrina (1999 Wiener Staatsoper)
  • Les Troyens (2000 Salzburger Festspiele)
  • Actus Tragicus mit Kantaten von Johann Sebastian Bach (Dezember 2000 Theater Basel Bayerischer Theaterpreis
  • Die Frau ohne Schatten (Dezember 2001 Metropolitan Opera New York)
  • Das Rheingold (2002 Bayerische Staatsoper)
  • Die Walküre (Entwurf 2002 Bayerische Staatsoper) starb 4 Wochen vor Beginn der Proben




Bücher zum Thema Herbert Wernicke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Herbert_Wernicke.html">Herbert Wernicke </a>