Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Hermann Müller


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hermann Müller (* 18. Mai 1876 in Mannheim ; † 20. März 1931 in Berlin) war ein deutscher Politiker SPD ).

1893 trat der gelernte Handelsgehilfe in die SPD ein. Müller wurde 1906 in den SPD-Parteivorstand gewählt. 1916 wurde er Abgeordneter im Deutschen Reichstag . 1919 war er Außenminister und unterzeichnete während Amtszeit den Versailler Vertrag . Zusammen mit Otto Wels wurde er zum Parteivorsitzenden gewählt. Zwei war Müller Reichskanzler der Weimarer Republik . 1920 und von 1928 bis 1930 .

Siehe auch: Kabinett der Persönlichkeiten


Reichskanzler der Weimarer Republik :
Philipp_Scheidemann | Gustav Bauer | Hermann Müller | Konstantin Fehrenbach | Joseph Wirth | Wilhelm Cuno | Gustav Stresemann | Wilhelm Marx | Hans Luther | Wilhelm Marx | Hermann Müller | Heinrich Brüning | Franz von Papen | Kurt von Schleicher



Bücher zum Thema Hermann Müller

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hermann_M%FCller.html">Hermann Müller </a>