Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. Februar 2020 

Hermetik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Woher kommt die Hermetik?

Die Hermetik (auch als Hermeneutik bekannt) die Lehre des Hermes Trismegistos (vergl. auch Thot ). Vom alten Ägypten aus ging das Wissen in den Raum und wurde über u.a.Córdoba aber auch Harran in das Europa des ersten Jahrtausend Durch den Absolutheitsanspruch der kath. Kirche jedoch wurde die Lehre der Hermetik und die damit verbundene Lehre der Magie - als teuflisch bezeichnet: Die kath. konnte und wollte es nicht zulassen daß Weisheiten und Wahrheiten ausserhalb ihrer eigenen Organisation Der erste Einschnitt in dieser Richtung geschah im Konzil von Nicäa wo die Reinkarnationslehre aus dem Kontext der Bibel gestrichen Ein zweiter Einschnitt geschah 1227 als die Astrologie als teuflisch gebannt wurde. Aufgrund dieses seitens der kath. Kirche wagten viele Weise Gelehrte nicht mehr ihr Wissen um die Lehre offen darzulegen sondern "versiegelten" es buchstäblich woraus sich die Bezeichnung " etwas ist hermetisch verschlossen " entwickelte.

Große Persönlichkeiten waren jedoch nicht nur der kath. Kirche sondern auch innerhalb zu So zum Beispiel war Albertus Magnus ein Dominikanermönch gleichermaßen auch einer der großen Mystiker seiner Zeit. Er ist der der Aufteilung der Magie nach "Schwarz" und Andere folgten ihm meist in ziemlicher Nähe kath. Kirche da nur sie Lesen und vermittelte. Aber auch Übersetzer die meist viele beherrschten bekamen Einblick in das Wissen der So zum Beispiel

  • Roger Bacon der die Kristallkugelmagie entwickelte
  • Nicholas Flamel dem Alchemisten dem man nachsagt habe den Stein der Weisen tatsächlich gefunden
  • Giovanni Pico della Mirandola der die Lehre Hermetik mit der Lehre der Kabbala verband
  • Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim der die "magischen Werke" geschrieben hat
  • Paracelsus dem Begründer der alternativen Naturheilkunde
  • John Dee der die Kryptografie revolutionierte
  • Giordano Bruno der das Gedächtnistraining entwickelte
bis hin zu "modernen Magieren" wie
  • Aleister Crowley dem Entwickler des Crowley-Tarot-Karten-Systems und
  • Franz Bardon der in seinem Buch "Die zum wahren Adepten" eine gute Anleitung gibt zu erlernen.
Im gleichen Zuge sollten vielleicht auch andere Personen genannt werden die auf hermetisches zurückgriffen aber nie als Mystiker oder Magiere waren. Die bedeutenste Person dürfte wohl Jesus Christus sein. Andere Personen waren z.B. C.G.Jung der die psychologische Lehre des Archetypen - einer neuen Beschreibung des Systems der und Bruno Gröning einem Geistheiler von außergewöhnlichem

Worum geht es in der Hermetik?

Die hermetische Lehre ist eine Lehre übergeordneten Naturgesetze . In ihr sind sowohl das Gesetz Kausalität als auch das Gesetz der Analogie finden. Im Klartext heißt dies daß die Lehre die Beziehungen der verschiedenen Dinge zueinander was somit eine Voraussagbarkeit ermöglicht. Desweiteren kann sobald man diese Gesetzmäßigkeiten begriffen hat diese benutzen um die Realität den eigenen Wünschen anzugleichen - den den man Manipulation der Wirklichkeit oder einfach ausgedrückt Magie nennt. Wer die Gesetzmäßigkeiten des Himmels der Erde kennt kann damit arbeiten. Die Naturwissenschaft bedient sich zwar des Gesetzes der übergeht aber leider vollkommen das Gesetz der Erst mit der Quantenphysik wird langsam klar daß die Gesetze Kausalität nicht die gesamten Bereiche der Realität und so kommt die Naturwissenschaft langsam wieder den anderen hermetischen Gesetzen zurück. Auch die der Psychologie in der Behandlung körperlicher Leiden (die der Psychosomatik ) ist relativ jung was die Akzeptanz der Allgemeinmedizin angeht funktioniert sie doch über Analogien nicht über Kausalitäten.

Ist die Lehre der Hermetik noch aktuell?

Auch wenn das hermetische Modell schon 2000 vor Chr. entstand ist es nichts weniger heute brandaktuell. Nicht nur deswegen weil in einer Zeit eines Äonenwechsels leben (Fischezeitalter sich zu Wassermannzeitalter) sondern auch weil die merkt daß sie neue Wege einschlagen muss die immer komplexer werdende Informationsmenge noch richtig zuordnen zu können. Tut sie es nicht verabschieden sich die Menschen aufgrund eines vollkommen Vorgangs von der Naturwissenschaft - sie merken die NW eigentlich keine Antworten auf die "Warum" bietet sondern nur auf die Mechanik also die Frage "Wie". Die Lehre der ist heutzutage Hauptbestandteil der Esoterik verbindet sich in ihr allerdings zum auch mit dem Wissen des Schamanismus und der fernöstlichen Religionen und Denkweisen wie z.B. dem Gesundheitssystem der Chakren -Behandlung.

Die großen Werke

die die Hermetik beschreiben sind
  • die Tabula Smaragdina
  • das Picatrix
  • das Corpus Hermeticum
  • das Kybalion

Moderne Möchtegern-Magiebücher - wie z.B. das und 7. Buch Mosis (von denen es sogar schon ganze 13 Bücher gibt) beziehen angeblich auf diese Werke - wobei es als fraglich ist ob die Informationen in Büchern wirklich aus der hermetischen Lehre stammen.

Quellen



Bücher zum Thema Hermetik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hermetik.html">Hermetik </a>