Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Heuristik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Heuristik bezeichnet man eine Strategie die das Streben nach Erkenntnis und das Finden von Wegen zum planvoll gestaltet.

Inhaltsverzeichnis

Psychologie

Heuristiken sind kognitive Eilverfahren denn sie Faustregeln für kognitive Strategien.

  • Verfügbarkeit (Wahrscheinlichkeiten)
  • Repräsentativität (Zugehörigkeit zu bestimmten Kategorien)
sind zwei der vielen Heuristiken denen uns bedienen. Solche Eilverfahren führen oft zu einer Problemstellung können aber auch verfälschte Entscheidungen Entscheidungsfindungen laufen wenn es schnell gehen muss diese Faustregeln. Wenn aber mehr Zeit zur steht sollte man sich anderer Wege bedienen Urteilsschlüsse genauer überprüfen.

Informatik

Eine grundlegende Problemklasse der Informatik wird von Suchproblemen gebildet. Heuristiken steuern Suchen in welcher Reihenfolge der Suchraum bzw. durchquert wird. Dies geschieht durch eine geschickt Bewertungsfunktion welche die Entfernung der zur Auswahl Wege zum Ziel schätzt: "Nimm den Weg den Abstand zum Ziel am meisten verkürzt". Heuristiken sind in der Regel das Herz Suchverfahren.

In der Logik lassen sich Probleme als die Frage nach logischer Konsequenz beschreiben. wird der Suchraum eines Problems duch einen Kalkül beschrieben. Kalküle werden in Kombination mit Heuristik zu Beweissystemen.

Philosophie

Seit jeher ist es eine zentrale des Menschen wie Probleme zu lösen sind. der Philosphie ist man zudem seit der an allgemeinen Methoden interessiert Lösungen für Probleme zu Zentrale Begriffe zum Finden von Lösungen sind Analyse und Synthese . State of the Art sind Entdeckungssysteme mit vorgegebenen Fakten innovativ umgehen können. (z.B. Skidbladnir )

Literatur

  • Archimedes: Methodenlehre
  • Pappus: Analysis & Synthesis
  • Al Sijzi: Geometrisches Problemlösen
  • Descartes : Die Methode
  • Descartes: Regula ad Directionem Ingenii -- zur Ausrichtung der Erkenntniskraft
  • Leibniz : Über die Weisheit
  • Hintikka J.; Remes U.: The Method Analysis.
  • Frege: Begriffsschrift und andere Aufsätze
  • Kolmogorow: Aufgabenlogik
  • Polya: Mathematik und plausibles Schließen
  • Newel A.; Simon H. A.: Human Solving
  • Lenat: AM (Entdeckungssysteme)
  • J. Müller: Systematische Heuristik



Bücher zum Thema Heuristik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heuristik.html">Heuristik </a>