Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Oktober 2014 

Hinayana


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hînayâna »Kleines Fahrzeug« [über den Strom des Eine der beiden großen Hauptströme des Gesamt-Buddhismus zeitlich dem Mahayana der anderen Hauptrichtung vorausging.

Der Name »Hînayâna« kam erst mit Entstehen des Mahâyâna in Gebrauch indem Letzteres Anspruch erhob in seiner Zielsetzung »größer« (mahâ) oder umfassender zu sein als die der alten Weisheitsschule die es deshalb als (hîna) bezeichnete. Heute kommt der anfänglich etwas Zuschreibung keine Bedeutung mehr zu zumal von früheren Schulen des Hînayâna allein der Theravada überlebte und es somit sinnvoll erscheint noch vom Theravâda und dem Mahâyâna als beiden großen Linien des Buddhismus zu sprechen.

Der Theravâda ist in Südostasien ( Sri Lanka Myanmar Thailand Laos Kambodscha und teilweise auch in Vietnam ) verbreitet und in diesen Ländern die Richtung des Buddhismus.

Von den erloschenen Schulen des Hînayâna die nachfolgenden die wichtigsten: Die Mahasanghika der Pudgalavada der Sarvastivada und die Sautrantika .

Siehe auch:



Bücher zum Thema Hinayana

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hinayana.html">Hinayana </a>