Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Hirnnerven


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Als Hirnnerven werden die Nerven bezeichnet die direkt dem Gehirn entspringen die meisten davon dem Hirnstamm. Ausnahme bildet der Nervus accessorius. Er entspringt Rückenmark und ist somit eigentlich kein richtiger

Es gibt 12 Hirnnerven:

  1. Riechnerv ( Nervus olfactorius ): Leitet Signale von der Nase zum Gehirn .
  2. Sehnerv ( Nervus opticus ): Leitet die Signale der Netzhaut zum Gehirn.
  3. Augenbewegungsnerv ( Nervus oculomotorius ): Steuert Augen- und Lidbewegung sowie die (Iris).
  4. Nervus trochlearis : Steuert den schrägen oberen Augenmuskel.
  5. Drillingsnerv ( Nervus trigeminus ): Untergliedert sich in den Augenast ( Nervus ophthalmicus ) den Oberkieferast ( Nervus maxillaris ) und den Unterkieferast( Nervus mandibularis ) und steuert z.B. Tränendrüsen und KaumuskelNervus leitet er sensible Informationen aus dem ganzen zum Gehirn.
  6. Nervus abducens : Innerviert den lateralen Augenmuskel bei seinem kommt es zum Einwärts schielen ( Abduzensparese ).
  7. Gesichtsnerv ( Nervus facialis ): Steuert die Gesichtsmuskeln wichtig für die Mimik . Auch zuständig für die Geschmackswahrnehmung in vorderen zwei Dritteln der Zunge.
  8. Hör- und Gleichgewichtsnerv ( Nervus vestibulocochlearis ): Zuständig für die Weiterleitung der Information Gehörschnecke und den Gleichgewichtsorganen.
  9. Zungennerv ( Nervus glossopharyngeus ): Leitet die Signale des hinteren Zungenabschnittes zum Gehirn und innerviert die Muskeln Rachenbereiches. Wichtig für den Schluckakt.
  10. Nervus vagus : Nerv des Parasympathikus .
  11. Nervus accessorius : versorgt motorisch den Musculus trapezius und den Musculus sternocleidomastoideus . Der Nervus accessorius entspringt eigentlich dem Rückenmark . Da er jedoch parallel zum Rückenmark die Schädehöhle zieht und diese dann an Schädelbasis wieder verläßt wird er zu den gezählt.
  12. Unterzungennerv ( Nervus hypoglossus ): Steuert die Zungenbewegung.


siehe auch:



Bücher zum Thema Hirnnerven

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hirnnerven.html">Hirnnerven </a>