Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Juli 2018 

Hirschberg an der Bergstraße


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hirschberg an der Bergstraße ist eine Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Statistik

Einwohner : 9500
Fläche : 12 35 km
Bevölkerungsdichte : 764
PLZ :69493
Amtl. Gemeindeschlüssel: 08226107
Höchste Erhebung: Hohe Waid (455 m ü.M.)

Sehenswürdigkeiten

  • römische Villa Rustica
  • katholische Wallfahrtskirche St. Johannes

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen und Großsachsen:

Leutershausen

Der Wallfahrtsort hat etwa 6000 Einwohner und wurde 877 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das Leutershausen ansässige Geschlecht der Hirschberger das 1142 erstmals erwähnt wird besaß eine Burg. 1232 geht das Dorf in den Besitz Kurfürsten von der Pfalz über. 1611 stirbt das Geschlecht der Hirschberger aus. 1700 werden die Grafen von Wiser mit Lehen in Leutershausen betraut und bauen 1710 das Schloss. 1803 fällt der Ort mit dem Reichsdeputationshauptschluss in den Machtbereich des Großherzogtums Baden . 1892 werden in Leutershausen Wasserleitungen verlegt 1912 gibt es elektrischen Strom. Der berühmte Handballverein in Leutershausen erringt große Erfolge und 1968 und 1969 deutscher Meister. 1974 wird die Sportanlage eingeweiht und 1975 wird Leutershausen ein Ortsteil der Gemeinde

Großsachsen

Das 3500 Einwohner zählende Dorf wurde 779 zum ersten Mal im Lorscher Kodex Im 30jährigem Krieg werden viele Gebäude zerstört die im 17. und 18. Jahrhundert wieder aufgebaut werden. Vergessen sind dagegen Zeiten in denen Erzbergbau betrieben wurde. 1975 schloss sich Großsachsen dann mit Leutershausen


Städte und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis
Altlußheim | Angelbachtal | Bammental | Brühl | Dielheim | Dossenheim | Eberbach | Edingen-Neckarhausen | Epfenbach | Eppelheim | Eschelbronn | Gaiberg | Heddesbach | Heddesheim | Heiligkreuzsteinach | Helmstadt-Bargen | Hemsbach | Hirschberg | Hockenheim | Ilvesheim | Ketsch | Ladenburg | Laudenbach | Leimen | Lobbach | Malsch | Mauer Meckesheim | Mühlhausen | Neckarbischofsheim | Neckargemünd | Neidenstein | Neulußheim | Nußloch | Oftersheim | Plankstadt | Rauenberg | Reichartshausen | Reilingen | Sandhausen | St. Leon-Rot | Schönau (Odenwald) | Schriesheim | Schönbrunn (Baden) | Schwetzingen | Sinsheim | Spechbach | Waibstadt | Walldorf (Baden) | Weinheim | Wiesenbach | Wiesloch | Wilhelmsfeld | Zuzenhausen




Bücher zum Thema Hirschberg an der Bergstraße

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hirschberg_(an_der_Bergstra%DFe).html">Hirschberg an der Bergstraße </a>