Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 29. Juli 2014 

Hoherpriester


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Hoherpriester ist in verschiedenen Kontexten in Gebrauch bezeichnet er jedoch den höchsten Priester des Judentums in der Zeit des Jerusalemer Tempels . Der folgende Artikel beschäftigt sich nur dieser Bedeutung.

In anderem Zusammenhang können mit Hoherpriester die obersten einer Priesterschaft oder Personen mit einer bestimmten kultischen gemeint sein.

Der Hohepriester in der Bibel

In der Bibel wird der Hohepriester erwähnt. Als erster Hoherpriester gilt nach alttestamentlicher Überlieferung Aaron der Bruder Moses . Er wird von Gott selbst zum obersten Priester ausersehen (vgl. Mose 28).

Historisch lässt sich der Hohepriester seit 520 v. Chr. nachweisen.

Im neuen Neuen Testament wird ebenfalls auf den Hohenpriester Bezug nach der Darstellung der Evangelien verhörte der Hohepriester Jesus ehe dieser an Pontius Pilatus übergeben wurde.

Im Neuen Testament wird der Begriff in einer erweiterten Bedeutung verwendet: auch die Hohepriester und die Mitglieder der vornehmen fünf aus denen die Hohenpriester ursprünglich stammten werden Hohepriester bezeichnet (vgl. Apostelgeschichte 4 6).

Funktion des Hohenpriesters

Bis in die Zeit der römischen Herrschaft hatte der Hohepriester sein Amt bis sein Lebensende inne; das Amt selbst war Die Römer unterbrachen diese Linie indem sie Hohepriester benannten und auch absetzten.

Im Bereich der Religion hatte der Hohepriester die zentrale Funktion. allen Fragen der Religion der Priesterschaft und Gottesdienstes hatte er die oberste Aufsicht und Er musste eine besondere kultische Reinheit wahren war der einzige der einmal im Jahr Versöhnungstag ( Jom Kippur ) das Allerheiligste des Tempels betreten durfte. Dort empfing stellvertretend für das Volk die Vergebung Gottes. Jahreslauf brachte er die wichtigsten Opfer dar.

Seit der Zeit der Makkabäer war der Hohepriester gleichzeitig auch der oberste politische Führer . Er war der Vorsitzende des Hohen oder Sanhedrin . Dieser Rat war der höchste jüdische und die wichtigste politische Institution die selbst der Herrschaft der Römer noch über erhebliche verfügte. Für die Besatzungsmächte war der Hohepriester der zentrale Ansprechpartner.

Nach der Zerstörung des Tempels

Nach einem Aufstand zerstörten die Römer Jahr 70 den Jerusalemer Tempel und damit das Zentrum des Judentums . Der Tempelkult und die kultische Rolle Hohenpriesters hatten über die Tempelzerstörung hinaus keinen Die alten kultischen Formen wurden nicht weitergeführt Vorsitz des Sanhedrin wurde von einem Patriarchen übernommen. Die Schriftgelehrten ( Pharisäer ) übernahmen die führende Rolle in der Entwicklung des Judentums.




Bücher zum Thema Hoherpriester

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hoherpriester.html">Hoherpriester </a>