Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Hojojutsu


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hojojutsu ist die japanische Kunst der Fesselns (nicht zu verwechseln dem US/Europäischen Bondage).

Im japanischen Mittelalter wurden Gefangene und oft gefesselt um sie lebend weiter transportieren können. Dabei gab es je nach Rang Stellung des Gefesselten komplizierte Regeln des Bindens. etablierten sich sogar selbständige Schulen (ryu) bzw. die Hojojutsu als Bestandteil lehrten so daß Verschiedene Techniken und Bindungen (meist sehr ästhetisch komplex) bis heuter erhalten geblieben sind. Diese wanderten im ausgehenden japanischen Mittelalter auch in Schlafzimmer der vergnügungssuchenden Japaner woraus das Japanische (das nicht identisch ist mit dem im Bereich gebrauchter Definitionen).




Bücher zum Thema Hojojutsu

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hojojutsu.html">Hojojutsu </a>