Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. April 2014 

Holzminden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Holzminden ist Kreisstadt des Landkreises Holzminden in Niedersachsen . Auf der anderen Weserseite liegt Höxter dort beginnt Nordrhein-Westfalen .

  • Einwohner: 22.000
  • Kfz-Zeichen: HOL

Inhaltsverzeichnis
1 Ortsteile

Geschichte

Erste Erwähnung um 1245

Politik

Partnerstädte

Französische Partnerstadt ist Cherbourg in der Normandie.

Geografie

Holzminden liegt an der Weser im Weserbergland . Südlich von Holzminden beginnt der Gebirgszug Solling nördlich Vogler und Ith.

Ortsteile

  • Allersheim eine Domäne der Ort hat eine

Wappen

[1]

Persönlichkeiten

Robert Wilhelm Bunsen (* 30. März 1811 † 16. 1899) deutscher Chemiker entwickelte Bunsenbrenner
Uwe Schünemann niedersächsischer Innenminister (CDU)

Sehenswürdigkeiten

Das Tilly-Haus; hier wohnte der Feldherr Tilly während des Dreißigjährigen Krieges.

Wirtschaft

Holzminden ist das internationale Zentrum der und Geschmackstoffindustrie.

Den Grundstein für diesen Industriezweig legte Dr. Wilhelm Haarmann dem gemeinsam mit Prof. Tiemann die Synthese von Vanillin - dem typgebenden Geschmackstoff der Vanilleschote aus dem Rindensaft von Fichten gelang.

Er war auch der Gründer der Haarmann & Reimer die zusammen mit der in Holzminden ansässigen Firma Dragoco hier allein als 2000 Mitarbeiter beschäftigte. 2002 haben diese Firmen sich verbunden und das neue Unternehmen symrise ist entstanden. symrise steht an der der Duft- und Geschmackstoff-Herstellung mit etwa 6000

Ein weiterer weltweit bekannter Konzern hat Hauptwerk ebenfalls in Holzminden der Warmwassergeräteherstellers Stiebel mit etwa 1200 Mitarbeitern.

Verpackungsglas für die Spirituosen- und Nahrungsmittelindustrie die Glashüttenwerke Holzminden mit ca. 500 Mitarbeitern. Besonderer wird hierbei auf den hohen Einsatz von gelegt um Energie und Rohstoffe optimal zu

1906 gründeten in Holzminden Benno Heyne Heinrich Penke die Firma Heyne & Penke dem Zweck der Herstellung imprägnierter Papiere. Alles mit der Veredelung von Papieren an die die Lebensmittelindustrie und im besonderen für die bestimmt waren. Heute kann Heyne & Penke breite Produktpalette vorweisen. Neben Papier werden auch Rohstoffe wie Kunststofffolien Aluminium und Zellglas verarbeitet.

Im Ortsteil Allersheim ist die gleichnamige Allersheim ansässig die mit ihrem Allersheimer Urpils über den Raum Holzminden bekannt ist. Die und Gewerbestruktur Holzmindens wird darüber hinaus von zum Teil international bekannten Firmen der Elektroindustrie Glasverarbeitungsindustrie des Maschinenbaues und der Druckindustrie zusammen einer großen Anzahl leistungsstarker mittelständischer Handwerks- Dienstleistungs- Einzelhandelsbetriebe entscheidend mitbestimmt.

Schulen

Die sogenannte Bauschule wurde 1831/32 vom Friedrich Ludwig Haarmann gegründet und ist somit äteste Bauchschule Norddeutschlands heute: Fachhochschule Hildesheim-Holzminden-Göttingen Studiengänge: Bauingenieurwesen Immobilienwirtschaft Internationales Bauen Bauchemie ab WS auch ein Teil der Fakultät Soziale Arbeit Gesundheit. [2]
  

Links

http://www.holzminden.de - Die offizielle Homepage Holzmindens



Bücher zum Thema Holzminden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Holzminden.html">Holzminden </a>