Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Hopfen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hopfen (botanisch Humulus ) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Hanfgewächse seine Wirkstoffe sind psychoaktiv .

Alle Arten von Hopfen sind Kletterpflanzen .

Die Gattung enthält die Arten:

Echter Hopfen (bot. Humulus lupulus L.)
Japanischer Hopfen (bot. Humulus scandens (Lour.) Merr.)

Verwendung

Der Echte Hopfen wird landwirtschaftlich angebaut. wichtigsten deutschen Anbaugebiete sind die Hallertau in Bayern und das Schussental zwischen Tettnang und Ravensburg in Baden-Württemberg. Der Hopfen ist eine pflanze. Die Blüten (DOLDEN) der weiblichen Pflanze zum Bierbrauen benutzt. Eine (Wind-) Befruchtung macht Dolden unbrauchbar. Sie dienen als Geschmacksstoffe und Haltbarmachung. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen den Bitterhopfensorten den Aromahopfensorten. Letztere sind dadurch charakterisiert dass Bitterungspotential (die so genannten Alphasäuren) in der deutlich niedriger sind als jene des Bitterhopfens im Vergleich zu 8-14%). Früh im Brauprozess und lange mitgekochter Hopfen erhöht die Hopfenausbeute eine chemische Umwandlung der Alphasäuren in Iso-Alphasäuren die Stammwürze wird dadurch bitterer. Später hinzugefügt entsteht eher mildes Bier. Faktoren wie z.B. die des Hopfenprodukts (Pellets Extrakte usw.) oder auch Intensität des Kochens und die Zuckerkonzentration der beinflussen die Hopfenausbeute entscheidend mit.

Aufgrund seiner leicht antibakteriellen Wirkung trägt auch zur Haltbarmachung bei.

Der älteste dokumentierte Hopfenanbau war 736 in der Hallertau. Eine erste Erwähnung Hopfens als Brauzusatz findet sich im Jahre

Eine dem Östrogen ähnliche Wirkung von Hopfeninhaltsstoffen wird diskutiert.

Weblinks

Siehe auch: Liste der Küchenkräuter und Gewürze



Bücher zum Thema Hopfen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hopfen.html">Hopfen </a>