Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Horst Wessel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Horst Wessel (* 9. Oktober 1907 in Bielefeld; † 23. Februar 1930 ) war ein Komponist .

Er schrieb das so genannte Horst-Wessel-Lied das nach seinem Tod zur offiziellen der NSDAP wurde.

Leben

Horst Wessels Eltern waren kaiserlich gesinnt sein Vater evangelischer Geistlicher. 1926 trat er in die NSDAP ein 1929 war er SA -Sturmführer in Berlin. Er verstarb im Krankenhaus einer Blutvergiftung nachdem er von Albrecht Höhler dem angeblichen ehemaligen Zuhälter seiner Freundin Jänicke einer ehemaligen Prostituierten am 14. Januar 1930 in seiner eigenen Wohnung angeschossen Da es sich bei Höhler um einen handelte sah Goebbels hier eine Gelegenheit einen aus dem Volk zu „erschaffen“. Entsprechend fiel auch die Beerdigung Wessels aus die von prunkvoll zelebriert wurde in der dann Wessel den Nationalsozialisten insbesondere von Joseph Goebbels zum Märtyrer und zum „Christussozialisten“ verklärt wurde. Der Stadtbezirk Friedrichshain wurde in "Berlin - Horst-Wessel" umbenannt.

Nach Horst Wessel wurde folgendes Schiff benannt

Weblinks



Bücher zum Thema Horst Wessel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Horst_Wessel.html">Horst Wessel </a>