Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Howard Carpendale


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Howard Victor Carpendale (* 14. Januar 1946 in Durban Südafrika ) ist ein deutscher Schlager - Sänger und - Komponist südafrikanischer Herkunft. Nach einigen erfolglosen Versuchen seiner Heimat als Beat -Sänger und Elvis -Imitator siedelte Carpendale 1966 nach Europa über. Er kommt zuerst nach England er verschiedene Jobs annimmt unter anderem als in einer Beat-Band.

Bei einem Gastspiel in Deutschland spricht in Köln bei der Plattenfirma Electrola vor und einen Vertrag. Seine erste Platte "Lebenslänglich" verkauft etwa 60.000 mal. 1969 hat er mit einer deutschen Version Beatles -Song "Obladi Oblada" seinen ersten Hit in Ein Jahr später macht er mit "Das Mädchen von Seite 1" den ersten Platz "Deutschen Schlagerfestival".

Der weitere Erfolg bleibt jedoch zunächst seine weiteren Platten verkaufen sich nur schlecht die Plattenfirma ist kurz davor den Vertrag ihm zu kündigen. Carpendale beginnt ohne Rückendeckung Lieder selbst zu komponieren und zu produzieren. 1974 kommen seine Eigenkompositionen wie "Da nahm seine Gitarre" "Du fängst den Wind niemals "Deine Spuren im Sand" auf den Markt sofort erfolgreich einschlagen. Zusammen mit seinem ehemaligen Joachim Horn schreibt er Hits wie "Fremde Freunde" oder den Superhit "Tür an Tür Alice".

Am 13. Dezember 2003 tritt er zu seinem letzten Konzert der Köln-Arena auf und vollzieht damit seinen im Verlauf des Jahres angekündigten Rücktritt vom

2004 wurde Carpendale mit dem Echo für sein Lebenswerk geehrt.



Bücher zum Thema Howard Carpendale

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Howard_Carpendale.html">Howard Carpendale </a>