Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Februar 2020 

Hypotonie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Hypotonie ( aus dem Griechischen ) wird in der Medizin eine Spannung oder ein Druck unterhalb Norm bezeichnet. Hypotonie gibt es z.B. des der Gehirnflüssigkeit (zerebrale H.) des Augeninnendruckes (H. H. oculi; unter 10mmHG). Meist wird H. den arteriellen Blutdruck bezogen (unter 105/60 mmHG Erwachsenen).

Folgen einer Hypotonie sind Müdigkeit Schwäche Ohnmachtsneigung Bewusstlosigkeit Blässe und Kühle der Haut. Folgen und Gefahren der arteriellen Hypotonie können Stürze sein (Verletzungsgefahr!)

Das Gegenteil ist Hypertonie



Bücher zum Thema Hypotonie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hypotonie.html">Hypotonie </a>