Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Ida Noddack-Tacke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ida Noddack-Tacke (geb. Ida Tacke * 25. Februar 1896 in Wesel 24. September 1978 in Bad Neuenahr) war eine deutsche

Zusammen mit ihrem Mann Walter Noddack suchte sie die zu ihrer Zeit unbekannten Elemente mit den Ordnungszahlen 43 und Die Entdeckung gelang ihnen 1925 und sie nannten die Elemente Rhenium und Masurium. (Nur die Entdeckung des wurde später bestätigt dagegen wurde die Entdeckung Elements Nummer 75 angezweifelt; dies wurde 1937 sicher entdeckt und Technetium genannt wonach der Name "Masurium" in geriet.)

Ida Noddack-Tacke wurde mehrmals für den Chemienobelpreis vorgeschlagen erhielt ihn allerdings nie.



Bücher zum Thema Ida Noddack-Tacke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ida_Tacke.html">Ida Noddack-Tacke </a>